IT-Recht

Russischer Hackerangriff auf die New York Times

Einem Medienbericht zufolge hat es einen Hackerangriff auf Reporter der „New York Times“ gegeben. Das FBI vermutet dahinter russische Hacker.

Russischer Hackerangriff auf die New York Times ©-asrawolf-Fotolia

Russischer Hackerangriff auf die New York Times ©-asrawolf-Fotolia

Nach Informationen des Nachrichtensenders CNN untersucht das FBI einen mutmaßlich aus Russland stammenden Hackerangriff auf Reporter der New York Times. Der Sender berief sich dabei auf Regierungsinformationen. Unklar ist bislang, wie viele Reporter von diesem Angriff betroffen waren. Amerikanische Sicherheitskreise hielten diesen Hackerangriff jedoch für einen Teil einer größer angelegten Cyberattacke. Denn Ziel des Angriffs seien neben Medienunternehmen auch Nichtregierungsorganisationen gewesen, die allesamt eine wertvolle Verbindung in die US-Politik ermöglichen.

Hackerangriff: Zahlreiche Attacken auf Rechner von Demokraten und Republikanern

Im Bereich der Cyberkriminalität soll es in den vergangenen Wochen mehrere Angriffe auf Rechner von Republikanern und Demokraten gegeben haben. Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton ist überzeugt, dass es sich hierbei um einen Hacker Angriff aus Russland handle. Sie warf Moskau vor, sich in die E-Mails der Parteiführung gehackt zu haben.

Eine Sprecherin der New York Times wollte das nicht bestätigen: Man sei sich der Möglichkeit ständiger Angriffsversuche bewusst, sagte Eileen Murphy zu CNN, könne etwaige aktuelle Angriffe aber nicht kommentieren.

Die US-Regierung war in der Vergangenheit bereits wiederholt Opfer von Cyberkriminalität. Im Juni 2015 wurde beispielsweise bekannt, dass persönlich Daten von Millionen aktiven und ehemaligen Regierungsangestellten abgerufen worden waren. Laut Medienberichten kam der damalige Angriff aus China. (LiA)

Sicher ist das folgende Video interessant:

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×