IT-Recht

Passwörter – Klau: Warnung des deutschen Bundesamtes für Sicherheit

Unbekannte spielten dem deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) 200.000 Zugangsdaten zu. Bei den Zugangsdaten handelt es sich um Log-ins für FTP Server. Hierbei sind laut Heise 600 deutsche Hostin-Provider betroffen.

 

 Passwörter – Klau: Warnung des BSI ©-cirquedesprit-Fotolia

Passwörter – Klau: Warnung des BSI ©-cirquedesprit-Fotolia

Die betreffenden Unternehmen sind bereits gewarnt. Diese informieren jetzt ihre betroffenen Server-Administratoren. Angreifer könnten mit Hilfe der Zugangsdaten Viren auf den Servern platzieren.

Vermutete Manipulation von Windows-Computern

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik geht davon aus, dass wahrscheinlich einige Nutzer betroffen sind. Es wird dazu geraten Kontrollen durchzuführen.

Unbekannt bleibt weiterhin, wer die Daten beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik abgeliefert hat. Es wird lediglich davon ausgegangen, dass die Unbekannten die Daten über manipulierte Windows-Rechner eingesammelt haben.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×