Computerkriminalität

Die weite Verbreitung der Informationstechnologie bietet enormes Potential für Straftäter. Infos zu Rechtsfragen rund um Computerkriminalität finden Sie hier.

Gern beraten wir Sie, wenn Sie Opfer von IT-Straftaten geworden sind. Dabei ergeben sich auch häufig Schnittpunkte mit allgemeinen, zivilrechtlichen Ansprüchen. Häufige Fälle sind z.B. Online-Bankingbetrug (Phishing, Rücküberweisungsfälle), Persönlichkeitsrechtsverletzungen (Beleidigung, Verleumdung, Bildveröffentlichungen, Hate-Porn), Online-Betrügereien im

Allgemeinen (Scaming, Abzockfälle), Kredit- und EC-Kartenbetrug (Doubletten, Missbrauch nach Phishing / Hacking).
In all diesen Fällen bietet es sich an, neben der strafrechtlichen Opferberatung auch die potentiellen zivilrechtlichen Ansprüche für Sie durchzusetzen.

In Einzelfällen stehen wir Ihnen auch zur Verfügung, wenn Sie Beschuldigter in entsprechenden Verfahren sind.


Weiter interessante Themen aus dem Bereich der Computerkriminalität:



Sonderthema: Das neue IT-Sicherheitsgesetz


Sie haben Fragen oder möchten wissen, was wir sonst für Sie tun können? Wir helfen Ihnen gerne!

Das Expertenteam um Rechtsanwalt Christian Solmecke steht Ihnen gerne Rede und Antwort für Ihre Fragen. Rufen Sie uns unter der Rufnummer 0221 / 951 563 0 (Beratung bundesweit) an!


Hier gelangen Sie zurück zur Übersichtseite IT-Recht

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×