IT-Recht

Betrugsskandal: eBay Affiliates schweren Vorwürfen ausgesetzt

Bereicherung in Millionenhöhe durch sogenanntes Cookie Stuffing?

eBay, affiliate, Betrug

©-asrawolf-Fotolia

Das FBI erhebt schwere Vorwürfe gegen die ebay Affiliates Shawn Hogan und Brian Dunning. Dunning war seinerzeit für die Fertigstellung von „WhoLinked“ verantwortlich. Hogan – CEO der Online Marketing Firma Digital Point Solutions – entwickelte „Geo Visitors“. Beides sind Erweiterungen, die es ermöglichen, ebay-Besucher zu lokalisieren. Mit Hilfe dieser Anwendungen wird der ebay-Traffic aufgezeichnet; etwaige Kaufabschlüsse werden mit Provisionen vergütet.

Der Vorwurf lautet, dass zu Gunsten von Dunning und Hogan Provisionen ausgeschüttet wurden, obwohl es keinerlei Zusammenhang zwischen ihrem Tätigwerden und späteren Besucheraktionen gab.

Dunning und Hogan sind schon seit Anfang 2000 am ebay-Affiliateprogramm beteiligt; erste wirkliche Erfolge verbuchten sie seit 2006. Die beiden sollen in diesem Zeitraum mit ebays Affiliate-Programm zusammen 35 Millionen Dollar kassiert haben. Zum Vergleich: der normale Affiliate nimmt durchschnittlich lediglich 2,700$ pro Jahr ein.

Aufgrund der immensen Diskrepanz versuchte ebay schon seit längerem – insbesondere seit dem Anstieg des Traffics 2006 – zu ergründen, warum die beiden Vermarkter so ungemein erfolgreich waren. Im Jahre 2009 wandte sich ebay hilfesuchend an das FBI.

Mit Hilfe eines Filters („Trip-Wire“), der letztlich zum Einsatz kam, wurden die Machenschaften der beiden aufgedeckt. Der Filter analysiert die Seitennutzer, welche im Affiliate-Programm Hogan und Dunning zugeordnet wurden. Schließlich konnte aufgedeckt werden, dass 99 % des aufgezeichneten Traffics eigentlich ohne Zutun von Hogan und Dunning zu Stande kam.

Brian Dunning und Shawn Hogan bekennen sich des Betruges schuldig; nunmehr drohen ihnen bis zu 20 Jahre Haft.

 

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.