IT-Recht

Amerikanischer Geheimdienst NSA speichert Millionen Fotos aus dem Internet

Der US-Geheimdienst NSA speichert nach neuesten Erkenntnissen jeden Tag Millionen von Fotos aus dem Internet ab, um so eine Datenbank zu entwickeln, mit der Gesichtserkennung vereinfacht und zielsicherer als bislang gelingen soll.

 

Fotos für Gesichtserkennung gespeichert

Die vom NSA geplante und aufgebaute Datenbank soll die Gesichtserkennung von Personen ermöglichen und schon bestehenden Systemen in der Erkennungsrate- und Geschwindigkeit erheblich überlegen sein. Dafür speichert der US-Geheimdienst jeden Tag Millionen von Fotos aus Fotodatenbanken, Suchmaschinen, sozialen Netzwerken, Videos und Überwachungskameras. Die gespeicherten Bilder werden sodann archiviert und mit entsprechenden Beschreibungen abrufbar gehalten. So soll es möglich sein, dass Personen auch dann identifiziert werden können, wenn sie sich die Haare abrasieren oder ihr Äußeres sonst wie drastisch verändern.

NSA nutzt für Speicherung Google Technologie

Laut einem Bericht der New York Times verwendet der NSA beim Aufbau der Datenbank kommerziell verfügbare Software. Genannt wird dabei die Software PittPatt, welche Google gehört. Das Unternehmen PittPatt wurde 2004 gegründet, um die Gesichtserkennung voranzutreiben. Gründer der damaligen Firma waren Forscher des Carnegie Mellon University’s Robotics Institute, deren Forschungskernpunkt seit jeher die Gesichtserkennung war. Die Firma wurde dann 2011 von amerikanischen Internetgiganten Google übernommen. Seit der Übernahme ist die Seite der Firma PittPatt nicht mehr mit Inhalt gefüllt. Lediglich ein Hinweis auf die Übernahme durch Google ist auf der Firmenhomepage zu lesen. Google hat sich derzeit noch nicht zu den Erkenntnissen geäußert.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×