Check24, Kaufland, Otto & Co betroffen! :

Datenleak bei Online Marktplätzen

Neuer Datenskandal bei großen Online Marktplätzen mit rund 700.000 Betroffenen. Sensible Daten wie Bestellungen, Adressen und Kontodaten sind betroffen. Das müssen Sie nicht hinnehmen. Betroffene können jetzt Schadensersatz fordern.

 

Wenn Sie vom großen Datenleak auf Online-Marktplätzen betroffen sind, müssen Sie das nicht hinnehmen! Machen Sie jetzt von Ihrem Auskunfts- und Schadensersatzanspruch Gebrauch. Wir stehen Ihnen gerne zur Seite.“

Christian SolmeckeRechtsanwalt und Partner bei WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

Hintergrund: Datenskandal bei Online-Marktplätzen

Ein neuer Datenskandal wurde Ende Juni bekannt. Dabei waren Daten von Nutzern großer Onlinemarktplätze wie Otto, Check24 oder Kaufland betroffen. Die Quelle des Datenlecks liegt bei einem Dienstleister, der durch eine Sicherheitslücke die Daten von Kunden offengelegt hat. Die Sicherheitslücke wurde durch einen IT-Experten bemerkt. Insgesamt sind Daten von 700.000 Endkunden betroffenen.

Ob auch Ihre Daten von dem Datenleck betroffen sind, können Sie bei der Kanzlei WBS mittels eines Formulars überprüfen. Sollten Sie betroffen sein, melden Sie sich bei uns. In diesem Fall können Ihnen Auskunfts- und Schadensersatzansprüche zustehen. Die Kanzlei WBS berät Sie gern zu den nächstmöglichen rechtlichen Schritten.

Prüfen Sie jetzt, ob Sie betroffen sind!

Formular ausfüllen

Füllen Sie das Formular mit den benötigten Kontaktdaten aus. Es dauert nur eine Minute. 

Schadensersatz prüfen

Unsere Experten melden sich bei Ihnen. Sie erfahren, welche Ansprüche Sie durchsetzen können – kostenfrei!

Ansprüche durchsetzen

Wenn unsere Experten Ihren Fall geprüft haben, beginnen wir mit der Beratung und setzen Ihre Auskunfts- und Schadensersatzansprüche durch.

Jetzt kostenfrei Ihren Fall prüfen.

✓  Langjährige Erfahrung
✓  Kompetente Beratung vom Anwalt
✓  Erstgespräch kostenlos