Internetrecht

Was wird aktuell abgemahnt?

Das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken, das eigentlich zur Eindämmung des Abmahnwesens verabschiedet wurde, hat in der Hinsicht seine Wirkung verfehlt. Nach wie vor wird für das Tauschen von Filmen und Musik fleißig abgemahnt. Für den Verbraucher sind die Abmahnkosten ähnlich hoch geblieben. Wir wollen an dieser Stelle einmal aufzählen, was aktuell abgemahnt wird.

 

Kinofilme

  • 12 Years A Slave

Die Rechtsanwälte Schutt, Waetke mahnen im Namen der Firma TOBIS Film GmbH & Co. KG den Tausch des Films 12 Years A Slave in einer Internetbörse ab. Insgesamt macht die Kanzlei Zahlungsansprüche in Höhe von 732, 50 Euro für den Tausch des Films geltend. Davon sind 500 Euro Schadensersatz als fiktive Lizenzgebühr veranschlagt, 215 Euro Rechtsanwaltskosten und 17,50 Euro Ermittlungskosten.

  • American Hustle

Die Rechtsanwälte Schutt, Waetke mahnen im Namen der Firma TOBIS Film GmbH & Co. KG den Tausch des Films American Hustle in einer Internetbörse ab. Insgesamt macht die Kanzlei Zahlungsansprüche in Höhe von 732, 50 Euro für den Tausch des Films geltend. Davon sind 500 Euro Schadensersatz als fiktive Lizenzgebühr veranschlagt, 215 Euro Rechtsanwaltskosten und 17,50 Euro Ermittlungskosten.

  • The Dallas Buyers Club

Die Rechtsanwaltskanzlei FAREDS aus Hamburg mahnt für den Tausch des Films The Dallas Buyers Club ab. Gegen Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 1.200,00 € zeigt sich die Kanzlei mit der Erledigung der Angelegenheit einverstanden.

  • Nymphomaniac 1

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer mahnen im Namen der Tele München Fernseh GmbH u Co Produktionsgesellschaft für den Tausch des Films Nymphomaniac 1 ab. Die von der Kanzlei geltend gemachte Forderung der Rechteinhaber beläuft sich auf 815 Euro.

  • Wir sind die Millers

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer mahnen im Namen der Warner Bros. Entertainment GmbH für den Tausch des Films Wir sind die Millers ab. Die von der Kanzlei geltend gemachte Forderung der Rechteinhaber beläuft sich auch hier auf 815 Euro.

  • I, Frankenstein

Die Rechtsanwälte Sasse und Partner mahnen im Namen der Splendid Film GmbH für den Tausch des Films I, Frankenstein ab. Gegen Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 800 Euro zeigt sich die Kanzlei mit der Erledigung der Angelegenheit einverstanden.

  • Die Tribute von Panem – Catching Fire

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer mahnen im Namen der Studiocanal GmbH für den Tausch des Films Die Tribute von Panem – Catching Fire ab. Die von der Kanzlei geltend gemachte Forderung der Rechteinhaber beläuft sich auch hier auf 815 Euro.

  • Tokarev – Die Vergangenheit stirbt niemals

Die Rechtsanwälte Sasse und Partner mahnen im Namen der Hannibal Classic Inc. für den Tausch des Films Torakev- Die Vergangenheit stirbt niemals ab. Gegen Zahlung eines Vergleichsbetrags in Höhe von 800 Euro zeigt sich die Kanzlei mit der Erledigung der Angelegenheit einverstanden.

  • Nine Dead

Die Rechtsanwaltskanzlei Fareds mahnt im Namen der MIG Film GmbH für den Tausch des Films Nine Dead ab. Die von der Kanzlei geltend gemachte Forderunge beläuft sich hier auf insgesamt 1144 Euro.

Bücher

  • Inferno, Winter der Welt, Er ist wieder da

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer mahnen im Namen der Bastei Lübbe AG für den Tausch folgender drei Bücher ab: Inferno, Dan Brown; Winter der Welt, Ken Follet; Er ist wieder da, Timur Vermes. Insgesamt werden im Schreiben 1090,00 Euro geltend gemacht, die sich aus 875 Euro Schadensersatz und 215 Euro Aufwendungsersatz zusammensetzen.

Serien

  • Family Guy

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer mahnen im Namen der Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH für den Tausch der Folge 13 der 13. Staffel der Serie Family Guy. Insgesamt wird eine Forderung in Höhe von 469,50 Euro geltend gemacht.

  • The Walking Dead

Die Rechtsanwälte Sasse und Partner mahnen im Namen der WVG Medien GmbH für den Tausch der vierten Staffel der Serie The Walking Dead ab. Gefordert wird neben der Abgabe einer strafbewährten Unterlassungserklärung die Zahlung von 800 Euro.

 

Wie reagiere ich auf eine solche Abmahnung

Obwohl in den Abmahnschreiben häufig behauptet wird, dass die Unterlassungserklärung nicht über die abgemahnte Rechtsverletzung hinausgeht, raten wir Ihnen davon ab, die beigefügte Unterlassungserklärung einfach zu unterschreiben. Ansonsten würde unter Umständen ein Schuldanerkenntnis abgegeben werden. Die abmahnende Kanzlei hat dann nach wie vor die Möglichkeit, weitere Abmahnungen wegen anderer in der Vergangenheit geladenen Dateien zu verschicken. Deswegen sollte eine abgewandelte Form der Unterlassungserklärung abgegeben werden – die so genannte modifizierte Unterlassungserklärung.

Ob die Schadensersatzforderungen gezahlt werden müssen, ist eine andere Frage. In vielen Fällen sind die Forderungen zumindest erheblich überzogen. Außerdem ist oft unklar, ob der Internetanschlussinhaber überhaupt der Täter und damit zum Schadensersatz verpflichtet ist.

Lassen Sie sich nicht dazu hinreißen, die Ansprüche ungeprüft zu akzeptieren. Eine juristische Beratung ist unabdingbar, da man sich mit der Abgabe der geforderten Unterlassungserklärung über Jahre hinweg bindet. Eine juristische Überprüfung der Angelegenheit lohnt sich also.

Gerne stehen wir Ihnen im Rahmen unserer Filesharer-Hotline unter der Rufnummer 0221 / 968 896 460 0 (Beratung bundesweit) persönlich zur Verfügung.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 1,00 von 5)

RSSKommentare (1)

Kommentar schreiben | Trackback URL

  1. Help4Help [Mobile] sagt:

    Nun vielleicht ist ja der eigentliche Sinn und Zweck einer Filmproduktion das Forcieren der Abmahnerei, das sollten wir uns auch zum Geschäftskonzept machen. Die IHK-Gesichter möchte ich sehen bei der Vorstellung des Business-Planes!

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×