Internetrecht

Warteschleifen-Abzocke: neues Gesetz, aber keine Veränderung

Am 1.09.2012 trat das neue Telekommunikationsgesetz in Kraft. Dieses enthält ein Gesetz zum Verbraucherschutz, gegen die Abzocke in Warteschleifen. Trotzdem sollte man nicht darauf Vertrauen, denn viele Unternehmen haben ihr System noch nicht angepasst.

 

Ab Rufaufbau muss die Wartschleife für den Anrufer mindestens zwei Minuten kostenfrei sein, unabhängig davon ob dieser vom Festnetz oder Mobil anruft. Wird der Anruf innerhalb von zwei Minuten nicht bearbeitet, so erfolgt eine automatische Trennung des Telefonats. Wird der Anruf innerhalb der zwei Minuten entgegengenommen so darf ab der Entgegennahme berechnet werden.

 

Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten VATM warnt alle Verbraucher. Trotz des neuen Gesetzes solle man sich nicht darauf verlassen. Viele Unternehmen haben das Inkrafttreten des Gesetzes noch gar nicht mitbekommen.

Warteschleifen 0180er und 0900er Nummern waren für viele Firmen meist ein lokratives Nebengeschäft. Das sollte sich jetz, wenn nicht am 1. Juni 2013 ändern.

Das heißt momentan besteht eine Übergangsfrist. Bis zum 1. Juni 2013 müssen alle Warteschleifen die ersten zwei Minuten kostenlos sein. Vorsicht bei sogenannten überlgelagerten Warteschleifen. Ab zwei Minuten können diese trotzdem genutzt werden und das kann teuer werden.

Verbraucher sollten in jedem Fall selber drauf achten, ob die jeweilige Firma ihre Hotline bzw. Warteschleife schon als kostenfreie gekennzeichnet hat. Ansonsten sollte man auf diese Telefonate sofern es möglich ist verzichten.

 

Wenn Sie allgemeine Fragen haben zögern Sie nicht und setzen Sie sich mit uns in Kontakt.

 

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.