Internetrecht

Online Plattform gegen Mobbing im Internet

Facebook, Google+, Twitter und Co. machen Vieles einfacher. Leider auch unliebsame Dinge wie Mobbing. Doch die Niedersächsische Landesmedienanstalt bietet jungen Mobbing-Opfern auf einem Portal Hilfe an.

So wird nach Einschätzung der Niedersächsischen Landesmedienanstalt Mobbing unter Schülern durch das Internet folgenschwerer als noch in früheren Jahren. „Das Mobbing nimmt nicht unbedingt zu, aber die Formen haben sich verändert und sind für die Jugendlichen schwerwiegender“, sagte die Jugendschutzreferentin der Medienanstalt, Sabine Mosler. Dazu käme, dass Mobbing-Inhalte, die einmal im Netz gelandet seien, schwer wieder zu entfernen wären. Durch die schnelle Möglichkeit der Verbreitung kann rasch ein Mobbing-Netz entstehen.

Onlineplattform gegen Mobbing

Deshalb wurde vor zwei Jahren von der Niedersächsischen Landesmedienanstalt eine Onlineplattform für junge Leute zum Thema Internet eingerichtet. Nach Angaben der Jugendschützerin nutzten ca. 4000 Jugendliche monatlich die Plattform, bei der Altersgenossen Tipps und Ratschläge zu Internet-Themen  geben können.  Etwa 70 Prozent der Anfragen beträfen Mobbing, so Mosler.

Altersgenossen können helfen

Bundesweit wurden inzwischen 60 Gleichaltrige zu „Scouts“ ausgebildet, die Betroffenen mit Rat zur Seite stehen können. Dabei zeige sich, dass Mobbing in der Schule und Mobbing im Internet in direktem Zusammenhang stünden. Nun gibt es auch eine weitere Plattform: „Juuupoint“. Auf dieser Seite können Jugendliche Informationen zu Themen wie Cyber-Mobbing, Internet-Abzocke oder Datenschutz zusammentragen und Interessierten vorstellen.

Darüber hinaus sind sicherlich die folgenden Beiträge für Sie interessant:

AG Aachen verurteilt Schüler wegen „Amok-Drohung“ auf Facebook zu 20 Sozialstunden

VG Köln: Schüler durfte aus Klasse entfernt werden wegen Facebook-Mobbing

Cybermobbing: Schülermobbing übers Internet lohnt sich nicht

Unterlassungsanspruch bei Beleidigung auf Facebook

Online-Pranger für Schüler landet auf dem Index

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.