Foto- und Bildrecht

Serie zum Foto- und Bildrecht (Teil 18): Umfang des Urheberrechts – Vervielfältigungsrecht

Die Rechtsfragen, die sich im Zusammenhang mit dem Foto- und Bildrecht stellen, werden in einer mehrteiligen Serie von Rechtsanwalt Christian Solmecke beantwortet. Im heutigen 18. Teil geht es um den Umfang des Urheberrechts, insbesondere um das Vervielfältigungsrecht.

Nachdem die Frage geklärt wurde, wie Urheberrechte an einem Foto entstehen, ist nun zu klären, welche Rechte das Urheberrecht dem Fotografen gewährt. Das Urheberrecht an einem Foto umfasst die Verwertungsrechte und das Urheberpersönlichkeitsrecht.

Die Verwertungsrechte des Urhebers sind in den §§ 15 ff. UrhG geregelt und ermöglichen dem Urheber die wirtschaftliche Nutzung des hergestellten Werkes. Die für Fotografen wichtigsten Verwertungsrechte sind

  • ·         das Vervielfältigungsrecht,
  • ·         das Verbreitungsrecht,
  • ·         das Ausstellungsrecht,
  • ·         das Vortrags-, Aufführungs- und Vorführungsrecht sowie
  • ·         das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung.

Vervielfältigungsrecht

Das Vervielfältigungsrecht ist in § 16 UrhG aufgeführt und räumt dem Fotografen das Recht ein, von seinem Foto Abzüge oder sonstige Kopien unabhängig von dem Verfahren zur Vervielfältigung und der Anzahl herzustellen. Darüber hinaus kann der Fotograf sein Foto auch durch die Übertragung auf Vorrichtungen zur wiederholbaren Wiedergabe von Bild- und Tonfolgen vervielfältigen. Hierunter fällt z.B. die Herstellung einer CD oder die Speicherung eines Fotos auf einem USB-Stick.

Das KG Berlin (Urteil vom 24.07.2001; Az. 5 U 9427/99)  hat entschieden, dass die Erlaubnis eines Fotografen sein Foto in einer Tageszeitung abzudrucken, nicht gleichzeitig die Erlaubnis umfasst, dieses auch in der Internetausgabe der Zeitung zu verwenden. Die Verwendung des Fotos in der Internetausgabe stelle eine unerlaubte Vervielfältigung des Werkes dar. Zur Begründung führte das KG Berlin aus:

„(…) Jedenfalls ist aber ein Eingriff in das Vervielfältigungsrecht nach § 16 UrhG gegeben. „Vervielfältigung” in diesem Sinne ist jede körperliche Festlegung eines Werks, die geeignet ist, das Werk den menschlichen Sinnen auf irgendeine Weise unmittelbar oder mittelbar wahrnehmbar zu machen. Dazu gehört auch das Speichern eines Programms auf einem Datenträger (Festplatte, Diskette u. ä.), jedenfalls wenn dies dauerhaft erfolgt. Unerheblich ist dabei, ob der Urheber die erste digitale Texterfassung persönlich vorgenommen und damit in diese Form der Vervielfältigung grundsätzlich eingewilligt hat, denn jede erneute digitale Speicherung ist eine „Vervielfältigung”. (…)

Demnach speicherte die Bekl. zu 2 die Daten für ihre Internet-Homepage und das Online-Archiv – darüber hinausgehend – selbstständig auf einer Festplatte ab. Damit ist eine „Vervielfältigung” gegeben. (…)

Das vom Kläger (…) der Bekl. zu 1 erteilte Nutzungsrecht umfasste nicht die Nutzung der Fotos (bzw. ihrer Bilddaten) auf einer Internet-Homepage oder in einem elektronischen Archiv. Eine solche Nutzung ist keine unselbstständige, mitumfasste Nutzungsform der Printmediennutzung, die der Bekl. zu 1 unstreitig eingeräumt worden war, sondern eine eigene Nutzungsart. (…)“

Haben Sie Fragen zum Thema Fotorecht? Rufen Sie uns an! Unsere Spezialisten um Rechtsanwalt Christian Solmecke stehen Ihnen täglich zwischen 8-20 Uhr Rede und Antwort zum Thema. Tel: 0221 / 951 563 0 (Beratung bundesweit)

Weitere Teile unserer Serie zum Thema Foto- und Bildrecht finden Sie hier.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben | Trackback URL

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×