E-Commerce

Umfrage: Erlegen Online-Händler ihren Kunden nach Abschaffung der 40 €- Regelung Rücksendekosten auf?

Künftig brauchen Betreiber von einem Onlineshop nicht mehr für die Rücksendekosten einer Retoure aufzukommen, wenn ein Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht. Aber machen Online-Händler davon auch Gebrauch? Hierzu gibt es eine interessante Untersuchung.

abmahnung onlineshop

© IckeT – Fotolia

Bislang dürfen Online-Händler im Falle eines Widerrufes den Verbrauchern die Rücksendekosten nur dann vertraglich auferlegen, wenn der Preis der bestellten Sache unter 40 Euro lag. Das Gleiche galt gewöhnlich auch bei einem höheren Wert, wenn der Verbraucher noch nicht gezahlt oder lediglich eine Teilzahlung erbracht hatte.

 

Dies wird nach Umsetzung der EU-Verbraucherrechterichtlinie voraussichtlich zum 01.01.2014 anders werden. Online-Händler dürfen jetzt auch bei einem höheren Bestellwert dem Verbraucher die Rücksendekosten aufzuerlegen. Ob sie von dieser Befugnis künftig Gebrauch machen, liegt jedoch bei ihnen.

 

Nach dem Ergebnis einer aktuellen Untersuchung der Universität Bamberg möchten zwar die Mehrheit von 81,8% der befragten Shopbetreiber dem Verbraucher die Rücksendekosten tragen lassen. Die restlichen Händler sehen das jedoch anders. Laut der durchgeführten Umfrage sind die Händler mit großem Umsatz von mehr als 10 Millionen Euro eher kulant.

 

Shopbetreiber müssen hinsichtlich der Rücksendekosten vor allem auf eine ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung achten.

 

 

Sicher interessiert Sie auch unser nachfolgendes Angebot:

 

OLG München: Keine „Doppelte“ 40-Euro-Klausel in Widerrufsbelehrung

LG Hamburg: 40 €-Regelung muss vertraglich vereinbart werden

OLG Hamburg: „40 €“-Regelung muss doch vertraglich vereinbart werden

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.