E-Commerce

eBay: Änderung der Richtlinien für Bilder

eBay-Händler sollten bei Fotos von ihren angebotenen Produkten aufpassen. Das Online-Auktionshaus hat diese neuerdings verschärft.

eBay: Änderung der Richtlinien für Bilder © IckeT - Fotolia

eBay: Änderung der Richtlinien für Bilder © IckeT – Fotolia

Viele Online-Händler nutzen eBay, um auf Ihre Angebote im Internet aufmerksam zu machen. Doch das ist jetzt nicht mehr so einfach. Denn eBay stellt jetzt höhere Anforderungen an Fotos über das jeweilige Produkt. Das bedeutet etwa, dass keine Angebote mehr ohne Bild bei eBay eingestellt werden dürfen. Im Foto selbst dürfen normalerweise weder Grafiken noch Texte enthalten. Die Verwendung von Wasserzeichen ist nur noch am Rand des Fotos gestattet. Es muss insbesondere durchsichtig sein und darf nicht mehr als 5% des Gesamtbildbereiches einnehmen.

Formalien bei Bildern einhalten

Formell ist zu beachten, dass die längste Bildseite über eine Länge von mindestens 500 Pixel verfügen muss. Der Hintergrund muss in einem Farbton gehalten sein. Umrandungen – etwa mit einem Text – sind nicht mehr erlaubt.

eBay: Ratgeber beachten

Um alle Einzelheiten zu erfahren, sollten Sie sich den von eBay im Internet veröffentlichten Ratgeber durchlesen. Diesen Foto-Guide können Sie hier kostenlos als PDF-Dokument im Umfang von 14 Seiten auf Ihren Rechner herunterladen.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.