E-Commerce

E-Commerce Serie Teil (17): Vorteile durch die Zertifizierung des Online-Shops

In einer mehrteiligen Serie stellt Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kanzlei Wilde & Beuger unter dem Motto „Im Internet handeln, – aber sicher!“ die juristischen Hürden beim Handel im Netz dar. Im heutigen letzten Teil unserer Serie geht es um das Thema „Vorteile durch die Zertifizierung des Online-Shops.

Das Internet bietet viele Möglichkeiten für Online-Händler. Durch die starke Verbreitung des Internets und die erheblichen Kosteneinsparpotentiale eines Online-Shops gegenüber einem stationären Geschäft, bieten sich erhebliche Umsatzsteigerungsmöglichkeiten. Allerdings hängt der finanzielle Erfolg im Online-Handel mehr denn je von der Vertrauenswürdigkeit und Seriösität des Online-Shops ab. Denn der Kunde kann sich im Online-Handel schließlich kein „eigenes Bild“ von dem Shop machen.

Häufig sind die Bewertungen anderer Online-Käufer der einzige Anhaltspunkt für Verbraucher, ob der Online-Shop weiterzuempfehlen ist oder nicht.

Hinzu kommen vereinzelt immer wieder neue Betrugsfälle ans Licht, die risikoscheue Käufer stark verunsichern. Denn wer möchte nicht auch die Sicherheit haben, dass z.B. die angegebenen Kontodaten sicher verschlüsselt übermittelt und alle Datenschutzbestimmungen eingehalten werden?

Um das Vertrauen der potentiellen Käufer zu gewinnen bietet sich die Zertifizierung des Online-Shops an. Inzwischen gibt es einige Unternehmen die solche unabhängigen Zertifizierungen anbieten. Das in Deutschland führende Unternehmen für ein solches Zertifizierungssystem ist Trusted Shops mit mehr als 2.500 bekannten Mitgliedern.

Bei der Zertifizierung wird der Online-Shop anhand verschiedener Kriterien und Anforderungen auf seine Vertrauenswürdigkeit und Seriösität hin untersucht. Kriterien sind u.a. Bonität, Datenschutz, Informationspflichten, Kundenservice oder Sicherheitstechnik. Bei bestandener Überprüfung darf der Shop dann das Trusted Shops Gütesiegel tragen.

Jedoch ergeben sich durch die Zertifizierung noch weitere Vorteile. So bietet Trusted Shops den Kunden seiner Mitglieder eine Geld-Zurück-Garantie und weitere Serviceleistungen.

Die für den Verbraucher kostenlose Geld-Zurück-Garantie gibt diesem die Sicherheit sein Geld in jedem Fall zurück zu bekommen, wenn der Händler nicht liefert oder die Ware mangelhaft ist und sich der Verkäufer weigert den Kaufpreis zurück zu erstatten. Sogar bei Kreditkartenmissbrauch greift die Geld-Zurück-Garantie von Trusted Shops ein. Neben dem umfangreichen Käuferschutz bietet Trusted Shops den Mitgliedern noch weitere Leistungen wie Seminare zu aktuellen Themen oder Marketing und PR-Leistungen an.

Das war der letzte Teil unserer Servicereihe „Im Internet handeln, – aber sicher!“. Ab nächstem Freitag beginnt unsere neue Serie: „Achtung: Abmahngefahr! Wegen welchen Verstößen kann man abgemahnt werden?“ Das Thema der nächsten Freitagsausgabe lautet: „Verstoß gegen das Buchpreisbindungsgesetz – Worauf müssen Online-Buchhändler achten?“.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)