E-Commerce

Die Dienstleistungsverordnung und ihre rechtlichen Konsequenzen – die Kanzlei Wilde Beuger & Solmecke informiert und berät Sie umfassend, praxisorientiert sowie problembewusst.

Am 18.05.2010 ändert sich mit Inkrafttreten der Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV) mal wieder Grundlegendes für die Anbieter von Dienstleistungen im Internet. Wie wir bereits vor einigen Tagen an dieser Stelle berichtet haben, birgt die gesetzliche Neuregelung einiges an Brisanz. So lösten derart umfassende Änderungen in der Vergangenheit bereits mehrfach Abmahnwellen aus, mit denen diejenigen, die sich zu langsam an die neuen Gegebenheiten angepasst hatten, abgestraft wurden. Die unter anderem auf das Internetrecht sowie den eCommerce spezialisierte Kanzlei Wilde Beuger & Solmecke bietet im Rahmen einer Online-Beratung Hilfe.

Wer braucht eine Beratung?

Von der Dienstleistungsverordnung betroffen sind alle Dienstleister, die ihre Dienste auch auf einer Internetseite anbieten. Erfasst hiervon sind selbst Freiberufler wie Rechtsanwälte. Allerdings gibt es für verschiedene Berufsgruppen wie Bankdienstleister Ausnahmen. Im Zweifel sollten Sie auf jeden Fall prüfen lassen, ob Sie von der Neuregelung betroffen sind oder nicht.

Das WBS-Beratungs-Paket

Die bereits seit Jahren im Bereich des eCommerce sowie des Internet- und Wettbewerbsrecht tätige Kanzlei Wilde Beuger & Solmecke bietet aus dem gegebenen Anlass eine umfassende Rechtsberatung zu dem Thema Dienstleistungs-Informations-Verordnung an. Dieses kann wunschgemäß auch auf andere, für Dienstleister im Internet relevante Themen, wie z.B. dem Vorhalten einer korrekten Widerrufsbelehrung, erweitert werden. Eventuell bietet sich auch gleich eine Komplettberatung für alle rechtlichen Problemkreise rund um den Internetauftritt an.

Natürlich stehen wir unseren Mandanten auch in der Folge bei einschneidenden Gesetzesänderungen, wie der zum 11.06.2010 in Kraft tretenden gesetzlich geregelten Widerrufsbelehrung beratend zur Seite.

Kontaktieren Sie uns am besten noch heute unter untenstehender Hotline oder per Email unter info@wbs-law.de.

Kilian Kost ist seit 2009 Rechtsanwalt der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE mit Schwerpunkt im Internet- und Wettbewerbsrecht. Seit 2013 ist er zudem Fachanwalt für den gewerblichen Rechtsschutz.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)