Domainrecht

Google steigt in das Domain Geschäft ein

Google hat fast alles zu bieten, was ein Online-User benötigt. Nun steigt der Internetkonzern auch in die Welt der Domains ein. Seit Montagabend ist eine Betaversion ins Netzgestellt worden, allerdings lässt sich das Angebot der Google-Domains bisher nur auf Einladung nutzen.

 Google steigt in das Domain Geschäft ein©-cirquedesprit-Fotolia

Google steigt in das Domain Geschäft ein©-cirquedesprit-Fotolia

Das Angebot soll sich vor allem an die kleinen Geschäftskunden richten, teilte Google mit. Ausgangspunkt war, dass Google in der Vergangenheit feststelle, dass viele kleinere Unternehmen über keine eigenen Domains oder Webseiten verfügen. Genau das möchte der Internet-Riese ändern und bietet nun interessierten Kunden einen Domain-Service an.

Der neue Service erlaubt seinen Nutzern neue Domains über Google zu registrieren und zu verwalten. Daneben wurde wohl auch die Übertragung externer Domains sowie die Änderung der Weiterleitung der Zieladresse nicht außer Acht gelassen und so nutzerfreundlich wie möglich gestaltet. Auch wurden bereits jetzt Kooperationen mit Unternehmen wie Shopify, Squarespace, Weebly und Wix.com angekündigt um damit seinen Nutzern neben Shop-Systemen auch komfortable Homepage-Baukästen anbieten zu können.

Um sich auch gegen die Konkurrenz durchsetzten zu können, soll die gesamte Handhabung kundenorientiert und einfach gestaltet worden sein. Damit der Registrierungsprozess und die Verwaltung der Domains auch von unerfahrenen Usern durchgeführt werden kann.

Zum Verkaufsstart von Google Domains befindet sich der Service noch in einer Testphase, daher ist die Nutzung vorübergehend Beschränkt und steht nur ausgewählte KMUs zu Verfügung. Die Beschränkte Nutzerzahl soll genutzt werden um den Service zu verbessern und auszubauen, mit dem Ziel, zukünftig das verbesserte Angebot weiteren Nutzern anbieten zu können. . Falls Unternehmen keine Einladung erhalten, jedoch Interesse an dem neuen Service haben, können diese eine Einladung entsprechend beantragen.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (1)

Kommentar schreiben | Trackback URL

  1. Frank sagt:

    Hallo,
    Das wird eine nette Konkurrenz zu den anonymen Registrierungen aus Panama:

    Der Klopfer des Tages:
    „Ein Strohmann-Dienst, bei dem statt dem wahren Domaininhaber ein Treuhänder im WHOIS aufscheint, soll nichts extra kosten.“

    Quelle: >>>klick<<<
    Quelle:

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×