Computerstrafrecht

Hacker – Übernahme von Utorrent.com

Hacker haben zeitweilig die Kontrolle über die populäre Filesharing-Website Utorrent.com an sich gerissen und Download-Links umgeleitet. Für zwei Stunden am Abend des 13. Septembers luden sich Utorrent.com-Besucher statt der Bittorrent-Software den Schadcode Security Shield herunter.

So verbreitete die Website des Bittorrent-Programms die bösartige Software anstelle des Datenaustausch-Helfers. Der Schadcode versucht, seine Opfer mit Warnmeldungen über einen angeblichen Virenbefall zum Kauf einer Scheinlösung zu nötigen.

Der Vorfall zeigt, dass Surfer auch mit vermeintlich sicheren und vertrauenswürdigen Seiten und Downloads umgehen müssen. Schutz bieten Virenscanner – allerdings nur, wenn sie immer auf dem neuesten Stand sind. Für Fortgeschrittene bietet sich an, die Datei-Prüfsummen der Software zu prüfen.

Folgende Artikel zum Thema könnten Sie ebenfalls interessieren:

https://www.wbs-law.de/e-commerce/mehrere-millionen-oscommerce-shops-mit-schadcode-infiziert-11114/#more-11114

https://www.wbs-law.de/computerstrafrecht/china-als-opfer-einer-cyber-attacke-im-netz-11061/#more-11061

https://www.wbs-law.de/e-commerce/hacker-bedrohen-onlineshops-mit-dos-attacken-10978/#more-10978

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (1)

Kommentar schreiben

  1. Egal [Mobile] sagt:

    Man sollte nicht Cracker und Hacker verwechseln.

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.