Datenschutz

Auch Evernote von Hackerangriffen betroffen

Die Freeware Evernote, die das Sammeln, Ordnen und Finden von Notizen, Fotos und mehr ermöglicht, ist kürzlich Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Datendiebe verschafften sich Zugang zu zahlreichen Benutzernamen, E-Mails und verschlüsselten Zugangscodes. Der Konzern reagierte sofort und setzte die Passwörter seiner Nutzer zurück.

Betroffen sind 50 Millionen User

Das Angebot von Evernote nutzen rund 50 Millionen Menschen. Die Anwendung ermöglicht es Nutzern, Daten wie Fotos, Videos oder Notizen in der Cloud zu speichern und somit von jedem Rechner aus auf die eigenen Daten zuzugreifen.

Passwort-Reset erforderlich

Das Unternehmen teilte in einem Blogeintrag mit, dass „verdächtige Aktivitäten“ auf dem Netzwerk festgestellt wurden, die aber zum Teil geblockt werden konnten. Dadurch wurde der Zugriff auf die abgelegten Daten der User verhindert. Die anschließende Sicherheitsüberprüfung ergab, dass die Angreifer keine Bezahlinformationen erbeuteten und die abgespeicherten Inhalte der User nicht verändert worden waren. Allerdings verschafften sich die Hacker Zugriff auf Informationen wie Benutzernamen, E-Mail-Adressen und Passwörter. Auch wenn die gestohlenen Passwörter verschlüsselt sind, besteht eine Gefahr für Nutzer, die das gleiche Passwort bei mehreren Online-Diensten verwenden. Der Angriff wurde als ernstzunehmend eingestuft. Daher entschieden sich die Betreiber für ein Passwort-Reset. Die Nutzer werden beim nächsten Login aufgefordert, sich ein neues Passwort zuzulegen. Neben Evernote waren in den vergangenen Wochen schon Facebook, Twitter, Apple, Microsoft und weitere US-Konzerne von Hacker-Angriffen betroffen.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.