Archiv für den Monat Mai, 2014

Popcorn Time reagiert auf Abmahnungen

Netzwelt.de berichtet, dass Popcorn Time in naher Zukunft seine Apps mit eingebautem VPN anbieten möchte. Auf diese Weise sollen die Nutzer vor Abmahnungen geschützt werden, die bei der Nutzung der App drohen.

Weiterlesen →

Vorzeitiger Abbruch von eBay Auktion bei Irrtum über den Zustand des Artikels

Die Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE hat erneut erfolgreich ein Urteil in einem eBay Auktionshaus Fall erstritten. Das Amtsgericht Köln entschied zugunsten unseres Mandanten, der eine Auktion vorzeitig abgebrochen hatte, weil er den eingestellten Artikel bei eBay fälschlicherweise als „neu“ beschrieben hatte, obwohl dieser bereits einen Monat in Gebrauch war.

Weiterlesen →

Kritik um die WhatsApp Nutzungsbedingungen – Viel Lärm um nichts?

Zahlreiche Medien berichten seit gestern über die WhatsApp Nutzungsbedingungen, nach denen die Nutzer vermeintlich ihre Rechte an allen versendeten Inhalten und Bildern automatisch abgeben. Heute haben wir die englischen AGB nun genauer unter die Lupe genommen und es ist etwas Erstaunliches dabei herausgekommen: Ganz so schlimm steht es um WhatsApp nicht. Die Übertragung der weltweiten, nicht exklusiven Lizenzen bezieht sich wohl nur auf die Inhalte, die im Rahmen der eigenen Statusmeldung veröffentlicht werden.

Weiterlesen →

Debcon treibt Forderungen aus alten Negele Abmahnungen ein

Aktuell bekommen viele Abgemahnte ein Schreiben von einem der bekanntesten Inkassobüros, der Debcon GmbH. Debcon treibt Forderungen, aus zum Teil drei Jahre alten Abmahnungen, der Anwaltskanzlei Negele Zimmel Greuter Beller ein. Im Schreiben des Inkassobüros werden die Betroffenen aufgefordert 1000 Euro innerhalb einer kurzen Frist zu zahlen. Wir erklären wie Betroffene auf ein solches Schreiben reagieren sollten.

Weiterlesen →

Umstrittene Nutzungsbedingungen von WhatsApp sind kein Einzelfall

Die Aufregung um die WhatsApp Nutzungsbedingungen ist groß. Dabei betrifft die Abgabe der Nutzungsrechte nach genauerem Hinsehen der WhatsApp AGB wohl nur die Bilder und Inhalte aus den Statusmeldungen. Mehr Sorgen sollten sich die Nutzer anderer sozialer Plattformen machen, in denen es heißt, dass weltweite, nicht-exklusive, gebührenfreie Lizenzen an die Inhalte abgegeben werden.

Weiterlesen →

Datenklau bei eBay – 145 Millionen Datensätze betroffen

Das Internet-Auktionshaus eBay fordert seine Mitglieder dazu auf alle Passwörter zu ändern. Der Grund ist ein Angriff auf die Datensätze der Kunden. Insgesamt sollen sich Hacker Zugriff auf 145 Millionen Datensätze verschafft haben. Betroffene Daten sind die Passwörter, Namen, Adressen, Telefonnummern, Geburtsorte und E-Mail-Adressen der Nutzer. Bankdaten sind nach Angaben des Unternehmens nicht betroffen. Bis jetzt soll es auch noch keine illegalen Zugriffe auf Konto-oder Kreditinformationen gegeben haben. Es stellt sich jedoch nun die Frage, ob die Betroffenen im Ernstfall im Falle eines Missbrauchs ihres Accounts haften müssen.

Weiterlesen →

Netflix kündigt Deutschlandstart an

Der amerikanische Video-on-Demand-Anbieter soll bald in Deutschland verfügbar sein – allerdings wahrscheinlich erstmal ohne die gefeierte Eigenproduktion „House of Cards“.
Weiterlesen →

Privatsphäre: Geissens erzielen Sieg vor Gericht

Robert und Carmen Geiss lassen die Öffentlichkeit gern an ihrem Privatleben teilhaben. Doch nur bis zu einem gewissen Grad: Das Ehepaar hatte gegen das Magazin Closer wegen Verletzung der Privatsphäre geklagt – und nun zum Teil Recht bekommen. 
 

Weiterlesen →

Warnung: Facebook Betrugsmasche mit geklonten Konten

In letzter Zeit sind immer mehr Facebook Nutzer Betrügern zum Opfer gefallen, die versuchen über geklonte Konten ihre Telefonnummern zu erlangen, um sich dann bei einem Internet Bezahldienst wie Paypal anzumelden.

Weiterlesen →

Nach Liebesaus besteht ein Löschungsanspruch für intime Bilder

Das OLG Koblenz hat in einem Urteil festgestellt, dass die Anfertigung erotischer und intimer Bilder innerhalb einer Beziehung zwar keinen rechtswidrigen Eingriff in das Persönlichkeitsrecht der abgebildeten Person begründet, allerdings seien die Bilder nach einem Beziehungsende zu löschen (Urt. v. Urteil vom 20. Mai 2014, Az. 3 U 1288/13).

Weiterlesen →