Computerstrafrecht

Mutmaßliche Zoll-Hacker gefasst

Vor einiger Zeit drang eine Gruppe von Hackern in einen Computer beim Zoll ein. Dieser schaltete daraufhin die Polizei ein – offenbar mit Erfolg.

 


Wie wir bereits berichtet haben, war zumindest ein Rechner beim Zoll das Opfer einer Hacker Attacke geworden. Dabei wurden Daten kopiert, die aus einem System zur Auswertung von Personendaten bei Verdächtigten stammten. Die gehackten Daten wurden vor etwa einer Woche ins Internet gestellt. Des Weiteren soll ein Polizeicomputer mit einem Trojaner versehen worden sein.

 

Zwischenzeitlich wurden nach Medienberichten zwei mutmaßliche Täter festgenommen. Gegen einen wurde bereits ein Haftbefehl wegen des Verdachts der Computersabotage in einem besonders schweren Fall nach § 303b StGB erlassen. Dieser wurde jedoch wegen einem umfassenden Geständnis unter Verhängung von Auflagen außer Vollzug gesetzt.

 

Quellen:

 

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.