Alle Artikel von Rechtsanwältin Nicola Simon

Arbeitgeber kann die Verwendung einer elektronischen Signaturkarte verlangen

Ein Arbeitgeber kann von seinem Arbeitnehmer die Beantragung einer qualifizierten elektronischen Signatur und die Nutzung einer elektronischen Signaturkarte verlangen, wenn dies für die Erbringung der Arbeitsleistung erforderlich und dem Arbeitnehmer zumutbar ist. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden (Urteil vom 25.09.2013, Az.: 10 AZR 270/12).

Weiterlesen →

Dismissed without notice for Facebook insult

An employee who insults their employer on Facebook by calling them “anti-social” can be dismissed without notice. However, employers do not have free reins in such situations. Read more for the latest developments in the German case law. Weiterlesen →

Employment law: contract of service -v- contract for service

What is the difference between a contract of service and a contract for service? When is a person employed and when are they a contractor? This fundamental employment law question recently came before the Employment Appeal Tribunal in Germany. Weiterlesen →

Dismissal without notice for „inappropriate“ Facebook photos

Posting „inappropriate“ photos on Facebook can lead to employees being dismissed. But what are the rules on dismissal without notice in such cases? This question is currently going through the German courts. Weiterlesen →

BAG: Bei einer Kündigung in der Probezeit reicht es, wenn der Arbeitgeber dem Betriebsrat erklärt, er habe kein Interesse an der Fortführung des Arbeitsverhältnisses.

In dem von der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE geführten Verfahren ging es um die Frage der Wirksamkeit einer Kündigung in der Probezeit. Konkret ging es um die Beantwortung der Frage, welche Anforderungen der Betriebsrat an die Begründung des Arbeitgebers für die Kündigung, stellen darf.

Weiterlesen →

Employer sued for asking about family plans

An employer who asked an employee about her family plans has been ordered to pay high compensation on the grounds of gender discrimination. Weiterlesen →

Urlaubsabgeltung nach dem Tod des Arbeitnehmers

Die Urlaubsabgeltungsansprüche des Arbeitnehmers erlöschen trotz Rechtshängigkeit wenn das Arbeitsverhältnis durch seinen Tod endet und gehen demnach nicht im Wege der Universalsukzession § 1922 i.V.m. § 7 Abs. 4 BurlG auf seine Erben über (BAG 12.03.2013, 9 AZR 532/11).

Weiterlesen →

Inanspruchnahme des Arbeitnehmers bei Unfall – innerbetrieblicher Schadensausgleich

Der Arbeitgeber kann von seinem Arbeitnehmer bei einem Schaden durch einen Verkehrsunfall auch nicht den im Rahmen der Kfz-Haftpflichtversicherung bestehenden Selbstbehalt beanspruchen. Soweit in einem Arbeitsvertrag eine Regelung enthalten ist, in welcher der Arbeitnehmer über den Selbstbehalt belehrt wird und sich bereit erklärt, den Selbstbehalt im Schadensfall zu übernehmen, sind diese Vereinbarungen unwirksam (BAG Urteil vom 13.12.2012, 8 AZR 432/11).

 

Weiterlesen →

German employment law: more rights for disabled job seekers

Germany’s Federal Employment Appeals Tribunal has decided to strengthen disabled job seekers’ employment prospects. From now on, public authorities should invite all disabled job applicants who fulfil the qualification requirements for interview (24.01.13, Az. 8 AZR 188/12).
Weiterlesen →

Employment law: dismissal without notice for workplace violence

It is common knowledge that an employee is insured whilst travelling to and from work. An employment tribunal in Cologne has now extended this concept and ruled that employees who intentionally begin fights whilst on the way home from work faces dismissal without notice.

Weiterlesen →