Allgemein

Wachstumschancen des E-Book-Markts

Anlässlich der Leipziger Buchmesse veröffentlichte der Branchenverband Bitkom eine Forsa-Studie, nach der 2, 2 Millionen Menschen die Absicht haben, sich dieses Jahr ein digitales Buch zu kaufen.

Insbesondere bei Schüler, Lehrlinge und Studenten plane jeder Zwanzigste den Kauf eines E-Books. Vorteile von E-Books sind vor allem die günstigeren Produktionskosten sowie Suchfunktionen. Gerade für wissenschaftliche Literatur wird daher das größte Potential gesehen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)