Allgemein

Vodafone will IPTV-Angebot ausbauen

Das Unternehmen Vodafone will in der nächsten Zeit das eigene IPTV-Angebot Vodafone TV ausbauen. Nach Informationen des Branchenmagazins Horizont.net soll das Sender-Portfolio von Vodafone TV ausgeweitet werden und soll künftig über 200.000 Kunden, also doppelt so viele wie bislang, erreichen. Zu diesem Zweck sei auch der Werbeetat erhöht worden.

Dhananjay Mirchandani, Director Home Access & Video, sagte gegenüber Horizont.net: „Die zweiten 100.000 Kunden werden wir schneller gewinnen als die ersten. Zudem werden wir bereits in absehbarer Zeit profitabel sein. Wir betrachten die Vermarktung von Content als lukratives Geschäft, das wir noch deutlich ausbauen werden.“

Das zum Basis-Angebot zusätzlich buchbare Lounge-Paket soll künftig um die Sender Fox, Travel Channel und Romance TV erweitert werden. Zudem sollen HD-Sender aus den Bereichen Free- und Pay-TV hinzukommen. Nach Angaben von Horizont.net steht allein für den Bereich Produktentwicklung ein zweistelliger Millionenbetrag zur Verfügung.

Zudem zieht Mirchandani es Erwägung, dass auch Vodafone TV für die von der DFL neu ausgeschriebenen Bundesliga-Rechte ein Angebot vorlegt. Vor allem das Online- und Mobile-Rechte-Paket sei hierbei interessant. „Die Nachfrage ist da. Daher ist neben einer Kooperation mit einem Rechteinhaber auch der Erwerb eines Rechtepakets eine Option, die wir ernsthaft prüfen“, so Mirchandani gegenüber Horizont.net.

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.