Allgemein

Twitter veröffentlicht neue Marken-Richtlinie

Im Zuge der Veröffentlichung des neuen Logos hat Twitter auch eine Marken-Richtlinie herausgegeben, in der die Art und Weise der Verwendung des Markenzeichens durch Nutzer geregelt ist.Im Hinblick auf die Verwendung des Twitter-Logos regelt die Richtline, dass folgende Handlungen zu unterlassen sind:

„Tue nicht:

  • Manipulere die Logos, es sei denn Farbrestriktionen machen dies absolut notwendig.
  • Impliziere Sponsoring, Befürwortung oder falsche Assoziation mit Twitter, Inc.
  • Verwende das Twitter Bird Symbol, um dein eigenes Logo zu unterstützen oder Aufmerksamkeit auf dich zu lenken (z.B. unser Vogel trägt dein Logo im Schnabel, etc.)
  • Verwende andere, alte oder ähnliche Twitter Symbole, die nicht die neusten Versionen unseres Twitter Logos und Symbols darstellen.
  • Verwende jegliches Design oder Kunst von unserer Seite, ohne nach Erlaubnis zu fragen.
  • Kreiere deine eigenen Buttons oder Zeichen, indem du unsere Logos verendest.“

Weiter enthält die Richtlinie auch Anweisungen, worauf zu achten ist, wenn man ein Buch über Twitter verfasst:

„Tue:

Mache deutlich, dass es sich um ein Buch ÜBER und nicht VON Twitter handelt. Zum Beispiel „Lerne XYZ auf Twitter“ ist weitaus angebrachter als „Der Twitter Führer zu XYZ“.“

Unter anderem weist Twitter auch daraufhin, dass die Verwendung von Screenshots von den Profilseiten anderer Nutzer nur mit deren Erlaubnis erfolgen soll.

Die vollständige Marken-Richtlinie finden Sie hier.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)