Allgemein

Kabel Deutschland will HDTV-Angebot weiter ausbauen

Nachdem der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland bereits die ProSiebenSat.1-HD-Sender in sein Angebot genommen hat, soll demnächst eine Einigung mit RTL erzielt werden, so die Informationen des Branchendiensts digitalfernsehen.de.

Momentan sei Kabel Deutschland mit einigen Sendern im Gespräch. Vorstandschef Adrian  sagte auf der Hauptversammlung von Kabel Deutschland in München: „Ich bin weiterhin zuversichtlich, dass wir uns noch in diesem Geschäftsjahr mit RTL werden einigen können“, so der Bericht weiter.

Für den Empfang der HD-Sender fallen, je nach Vertrag, Zusatzkosten an. Dies könnte erneut Verwirrung bei den Kunden stiften, denn bei der Aufschaltung der HD-Sender von ProSiebenSat.1 gab es bereits unterschiedliche Informationen zu den neuen Preisstrukturen des TV-Anbieters.

„HD ist ein zentraler Bestandteil unserer Strategie im Fernsehgeschäft“, zitiert digitalfernsehen.de Hammerstein weiter. Daher liefere Kabel Deutschland inzwischen auch nur noch HD-fähige Endgeräte an Kunden.

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.