Allgemein

Kabel BW erweitert Videothek mit TV-Inhalten

Der interaktive Abrufdienst „Kabel BW Videothek“ wird künftig um TV-Inhalte erweitert. Der Discovery Channel stelle dafür Material zur Verfügung, weitere Sender sollen folgen. Mit ProSiebenSat.1 und RTL habe man bereits Vereinbarungen über die Integration von Inhalten beschlossen.

Bislang waren ausschließlich Hollywood-Filme abrufbar. „Mit der Erweiterung ergänzen wir unseren Abrufdienst um Inhalte unserer Senderpartner. Damit wachsen lineares Fernsehen und On-Demand-Inhalte immer stärker zusammen“, so Stefan Beberweil, Bereichsleiter Produktmanagement bei Kabel BW.

Der Dienst kommt für Kabel BW Kunden dabei über das Kabelnetz, insofern ist die Internetbandbreite (im Gegensatz zu DSL-Anbietern) unbedeutend. Das lineare TV-Signal wird mit einer „Red Button“-Funktion mit dem Abrufdienst verknüpft. Wenn Abruf-Inhalte zur Verfügung stehen, werden Kabel-BW-Kunden über eine Bildschirm-Einblendung darauf hingewiesen („Red Button“). Durch das Drücken der roten Taste auf der Fernbedienung wird der Zuschauer auf das TV-Portal geleitet und kann die bereitgestellten Inhalte abrufen.

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.