Allgemein

Gewinnspiele: Landesmedienanstalten verhängen Bußgelder gegen Fernsehsender Sport 1

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK) hat erneut Bußgelder in Höhe von insgesamt 80.000,00 € gegen den Fernsehsender Sport 1 verhängt.

Der private Sportsender ist in fünf Gewinnspielen im Zeitraum von November 2009 bis Februar 2010 mit zum Teil irreführenden oder falschen Aussagen über das jeweilige Gewinnspiel aufgefallen. So fehlte ein Hinweis darauf, dass die Teilnahme an den Spielen erst ab 18 Jahren möglich ist. Zudem wurde im Rahmen des Gewinnspiels ein unzulässiger Zeitdruck aufgebaut.  Auch gegen zwei Moderatoren wurde wegen irreführender Aussagen zu den Gewinnspielen von der ZAK Bußgelder in Höhe von jeweils 2.500,00 € beschlossen.  

Hintergrund 

Gewinnspiele und Gewinnspielsendungen im Radio und Fernsehen werden seit dem Jahr 2009 von der Gewinnspielsatzung geregelt. Regelungsinhalte sind vor allem der Jugendschutz, Irreführungs- und Manipulationsverbote, Transparenzgebote sowie der Ablauf und die Gestaltung der Gewinnspiele.  

Quelle: Pressemitteilung ZAK

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)