Allgemein

Fit für die DSGVO – Das neue Buch von Christian Solmecke | Gewinnen Sie Ihr Exemplar

Seit dem 25. Mai ist die DSGVO in Kraft getreten. Das neue Werk von Christian Solmecke „Fit für die DSGVO“  führt Sie auf über 200 Seiten durch den DSGVO Dschungel und gibt Ihnen praktische Muster, Checklisten und Hilfen an die Hand. Überzeugen Sie sich: Mit „Fit für die DSGVO“ lassen sich die neuen Datenschutzregeln passgenau auf Ihre Konstellation zuschneiden.

„Fit für die DSGVO“ – Das neue Buch von RA Christian Solmecke

Aktuell brennt Ihnen ganz sicher das Thema mehr denn je unter den Nägeln. Zu Recht: Denn seit dem 25. Mai 2018 gilt in der gesamten Europäischen Union die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und damit ein einheitliches Datenschutzrecht für alle Mitgliedsstaaten. Es wird begleitet von einem runderneuerten neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), das Öffnungsklauseln der DSGVO nutzt und für Deutschland etwa beim Arbeitnehmerdatenschutz eigene Rechte und Pflichten bestimmt. Dass diese Regelwerke die Pflichten für all diejenigen, die tagtäglich mit Daten anderer umzugehen haben, verschärfen, hat sich herumgesprochen. Mehr noch: Diese Pflichten sind sofort zu beachten. Bußgelder drohen in einer Höhe von bis zu 20 Mio. €. Und das neue Recht schafft wieder jede Menge an Möglichkeiten für kreative Mitbewerber, Sie – oder Ihre Mandanten – abzumahnen.

Und ja, es stimmt: Die DSGVO wird Ihren Arbeitsalltag definitiv mehr beeinflussen als das bisherige BDSG. Und die neuen Regeln sehen auf den ersten Blick so kompliziert aus, dass der Unternehmer, Freiberufler oder auch Vereinsvorstand gleich kapitulieren mag, zumal das Internet auch nach intensiver Suche kein Muster auszuspucken vermag, das für alle gilt. Nach der Erkenntnis, dass die DSGVO auch für Sie und Ihr Unternehmen gilt, macht sich schnell Ratlosigkeit breit: Was bedeutet das nun konkret für mich, die Kanzlei, das Unternehmen, den Verein?

„Das Buch Fit für die DSGVO“ erklärt das neue Datenschutzrecht verständlich und dennoch vertieft. Es liefert dem Rechtsanwalt, Steuerberater, Unternehmer und Vereinsvorstand Checklisten, Muster und Tipps, wie er die neuen Regeln schnell und effizient umsetzt. Dies betrifft nicht nur die eigene Büroorganisation, sondern auch den Umgang mit Mandanten und Kunden und natürlich auch den eigenen Arbeitnehmern.

Wir haben dieses Werk unter dem Motto geschrieben: Wir reden nicht lang und breit von Problemen, wir zeigen Ihnen die Lösung auf!

Über dieses Werk

Das neue Werk von Christian Solmecke „Fit für die DSGVO“ (inklusive Checklisten, Muster und Erläuterungen) führt Sie auf über 200 Seiten durch den DSGVO Dschungel und ist für Rechtsanwälte, Steuerberater und Unternehmer auch nach dem in Kraft treten der DSGVO ein zuverlässiger Begleiter bei der Einhaltung der neuen Regeln – und ein Nachschlagewerk bei auftretenden Fragen. Den Rechtsanwälten unter Ihnen bietet es zusätzlich Unterstützung bei der Beratung Ihrer Mandanten.

Worin liegt der Vorteil von Fit für die DSGVO?

 Unsere beiden Autoren, die Rechtsanwälte Christian Solmecke und Christian Sitter, geben Ihnen anhand zahlreicher Beispiele und Praxistipps klare und verständliche Handlungsanweisungen für die Ergreifung der notwendigen Maßnahmen zur Einhaltung der DSGVO-Datenschutzregeln in Ihrer Kanzlei/Ihrem Unternehmen/für die Beratung Ihrer Mandanten. Checklisten und Muster geben Ihnen die Möglichkeit, das neu erlangte Wissen direkt anzuwenden. Und wenn sich die Umsetzung für Ihre Kanzlei/Ihr Unternehmen doch komplizierter als erwartet gestalten sollte, können Sie zusätzlich einen spezialisierten Rechtsanwalt hinzuziehen. Durch Fit für die DSGVO können Sie das mögliche Problem einschätzen und gezielt Unterstützung einholen bzw. auf Augenhöhe mit dem Spezialisten kommunizieren.

Alle Infos erhalten Sie unter: http://wbs.is/dsgvo-fit

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 3,50 von 5)

RSSKommentare (28)

Kommentar schreiben

  1. viet sagt:

    Ich benötige das Buch, damit ich die 27 Seitige Datenschutzerklärung für den Austausch von Visitenkarten Gesetzeskonform durchführen kann.

  2. Nathan sagt:

    Da ich bald einen eigenen Blog eröffne und rechtlich keine Probleme bekommen möchte, könnte ich ein Exemplar dieses Buchs über ein extrem spannendes Thema sehr gut gebrauchen. Ich gebe Ihnen hiermit übrigens die Erlaubnis, mich im Falle eines Gewinns über die angegebene E-Mail-Adresse zu kontaktieren. Nur damit wir alle auf der sicheren Seite sind 😉

  3. Simon sagt:

    Ich bin aktuell dabei mich durch den Gründungsdschungel zu schlagen, was unter 18 noch schwerer ist. Die DSGVO macht dies auch nicht unbedingt leichter da durchzublicken. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich dadurch meinen Traum verwirklichen kann und ich nicht aufgrund von Abmahnungen draufzahle.

    LG

  4. Bernd sagt:

    Ich möchte sehr gerne das Buch „Fit für die DSGVO“ gewinnen, weil ich es gerade dringend brauche:

    Meine Frau ist selbständig. Ich selbst bin nebenberuflich selbständig. Und außerdem möchte ich ausgerechnet jetzt gerne anfangen, intensiver zu photographieren…

    Danke im Voraus! 🙂

    Liebe Grüße,
    Bernd

  5. Sarah sagt:

    Ich benötige das Buch, da ich in Kürze den Weg in die Selbständigkeit wagen werde, momentan aber auf Grund des vielen Halbwissens, was im Internet herrscht, große Angst vor etwaigen Abmahnungen etc habe.
    Dieser Ratgeber würde sicherlich helfen, endlich etwas Licht ins Dunkle zu bringen, und mich fundiert über die DSGVO aufklären 🙂

  6. Thilo Mühlberger sagt:

    Guten Morgen,
    ich würde gerne das Buch „Fit für die DSGVO“ aus folgenden zwei Gründen gerne gewinnen:
    a) Ich betreibe die Webseite http://www.pas-rhein-main.de, das ist eine private Selbsthilfegruppe, rein rechtlich vermutlich eine temporäre BGB Gesellschaft die nur für die Dauer von Gruppentreffen entsteht und dann wieder untergeht, vollkommen ehrenamtlich. Spezielles für diese Fallkonstellation DSVGO und Umfeld betreffend gibt es bislang nichts, aus dem Internet habe ich mir bislang Inhalte für eine Datenschutzerklärung und Impressum zusammengesucht, ob ich die überhaupt benötige, weiß ich nicht; und ich möchte mich natürlich bestmöglich absichern.
    b) Beruflich habe ich immer wieder über einen mittelbaren Weg (nicht unmittelbaren Weg, d. h. ohne direkte Vertragsbeziehung) auch mit personenbezogenen Daten von natürlichen Personen als mittelbaren Endkunden verarbeitungsmäßig zu tun, und ich möchte mir da das Wissen aneignen, dass ich nichts falsch mache, denn diese Anforderungen werden an mich gestellt.
    Schöne Grüße

  7. Sindy sagt:

    Ich arbeite in einem größeren Unternehmen und soll ab Juni bei der Anpassung des Datenschutzes mithelfen. Hierzu benötige ich erstmal grundlegendes Wissen was sich überhaupt alles ändert und was ich zu beachten habe. Für mich ist das Neuland. Mit dem Buch hätte ich einen guten Ratgeber.

  8. Sabine G. sagt:

    Ich würde mich sehr freuen, denn ich arbeite als Verwaltungsleitung bei einem gemeinnützigen Träger und wir hören zwischen „Panik“ und „alles kein Problem“ lauter unterschiedliche Aussagen. Mit dem Werk „Fit für die DSGVO“ wären wir bestimmt gut gerüstet, vor allem die Checklisten wären sehr hilfreich, da wir unsere Projekte für Jugendliche auch über Social Media Kanäle bewerben möchten.
    Ich habe außrdem gelesen, dass es ein Skript für Vereine gibt, das man kostenlos anfordern dürfte – gilt dies auch für gemeinnützige GmbHs? Unsere Rechtsform ist zwar eine andere, aber wir sind ebenfalls gemeinnützig.
    Allen, die hier kommentiert haben, wünsche ich ebenfalls viel Glück.

  9. Claudia sagt:

    Mein Freund ist im IT-Bereich aktiv und würde gern noch mehr zur GSGVO erfahren

  10. Thomas sagt:

    bei uns in der Abteilung werden wir im Konzern ziemlich allein gelassen mit dem Thema. Von daher wäre so ein Überblick schon nützlich

  11. Werniman sagt:

    Ich bin Admin in einem deutschlandweit tätigen gemeinnützigen Verein. Und Datenschutz ist bislang nichtmal ansatzweise in dem Rahmen umgesetzt, in dem die DSGVO das fordert.

  12. Renate Busch sagt:

    Ich verstehe nur noch Bahnhof.

  13. Barbara sagt:

    och will einfach wissen, ob ich auch wirklich alles richtig gemacht habe und auf der sicheren Seite bin

  14. Gusta sagt:

    Ich betreibe seit Jahren einen Blog und möchte ihn auf jeden Fall weiter führen und natürlich alles Datenschutz-konform gestalten.

  15. kinglouis sagt:

    Ich möchte, dass in unserem kleinen Verein alles mit rechten Dingen zugeht. 😉

  16. Fabe sagt:

    Für diverse Projekte und das Studium und eine gute Lektüre immer gerne!

  17. H. Isufi sagt:

    Als nebenberuflich selbständige Yogalehrerin und Consultant mit eigener Webseite und diversen Social Media Accounts will auch ich künftig alles richtig machen. Auch wenn es aktuell noch keinen Königsweg für die korrekte Umsetzung g der DSGVO gibt, bin ich dankbar für fundierten Input zu dem Thema. Und als One-Woman-Show gibt das Budget teure Schulungen und Beratungen leider nicht her. Daher freue ich mich, wenn Sie auch mich für ein freies Exemplar berücksichtigen.

  18. Michael sagt:

    Muss einige Kunden im Online Bereich betreuen und bin für jede Weiterbildung zum Thema DSGVO dankbar!

  19. M. Huijbregtse sagt:

    Ich möchte gerne das Buch gewinnen, weil als Kleinunternehmer is es nicht bezahlbar um alles extern machen zu lassen.

  20. Carsten Bender sagt:

    Ich möchte für die von mir betreute Website meiner frei beruflich tätigen Frau alles Datenschutz rechtlich richtig machen und erhoffe mir mit dem Buch eine gute Beantwortung aller Fragen zu erhalten. Dies möchte ich auch für die Homepage der Wählergemeinschaft, für die ich mich politisch engagiere ebenfalls sicher stellen.

  21. Steffi Theiss sagt:

    Ich arbeite für eine gemeinnützige Organisation (Beratung von Familien usw.) und wir fragen uns, wie wir mit Anfragen umgehen, die uns online erreichen. Auch unser Facebook-Auftritt macht uns Bauchschmerzen. Kurz: Ich würde mich sehr freuen.

  22. Benny sagt:

    Wenn man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll, ist die Antwort immer:

    S pezialist
    O ffensiv
    L ehrreich
    M einungsstark
    E ntschlossen
    C lever
    K ompetent
    E loquent

  23. Alexander sagt:

    Ich arbeite in einem kleinen Handwerksunternehmen, welches für die Zukunft rechtssicher im Bereich des Datenschutzes arbeiten will, um so Bußgeldern und Abmahnungen entgegenzuwirken.

  24. Jan sagt:

    Ich bin IT Manager in einem deutschlandweit operierenden Verein. Wir haben mit unseren Daten, aber auch Kundendaten zu tun und da wäre dieses Buch eine super Hilfe.

  25. Karoline sagt:

    Hallöchen zusammen. Ohne ein Häkchen zu setzen aber durch das Abschicken dieses Kommentares bin ich damit einverstanden ein Exemplar des Buches „Fit für die DSGVO“ zu gewinnen. Vielen Dank!

  26. Chris S. sagt:

    Guten Morgen,

    ich bin jetzt so langsam aus dem DSGVO-Koma erwacht welches mich die letzten Tage ausgeknockt hat. Gerne würde ich über das Wissen das dieses Buch vermittelt, meine vollständige Genesung einleiten.

    Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

    Ihr DSGVO Patient

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.