Allgemein

EU-Kommission setzt sich ein für schnelle und unkomplizierte Datenlöschung bei sozialen Netzwerken

Die EU-Kommission in Brüssel will soziale Netzwerkbetreiber verpflichten, Daten der Nutzer auf deren Wunsch schneller und komplikationsloser von den jeweiligen sozialen Netzwerkseiten zu löschen.Durch das Gesetzesvorhaben sollen den Nutzern mehr Rechte im Umgang mit Ihren persönlichen Daten zugesprochen werden. Dies soll erreicht werden durch einen jederzeitigen Zugriff auf die Daten sowie die Möglichkeit, Daten jederzeit zu berichtigen, zu löschen oder zu blockieren.

Zur Durchsetzung dieser Verpflichtung ist zudem geplant, die Sanktionen bei Datenmissbrauch zu verschärfen. Des Weiteren soll zukünftig auch Verbraucherschutzorganisationen der Gang vor nationale Gerichte erleichtert werden. Bei schweren Verstößen gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen soll zudem die Einleitung eines Strafverfahrens möglich werden.

Auch die Bundesregierung fordert mehr Macht und Kontrolle für die Konsumenten derartiger Netzwerke. Gesetzesvorschläge werden für Sommer 2011 erwartet.

Quelle: http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article10484402/EU-verlangt-schnelle-Datenloeschung.html

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)