DSGVO für Website-Betreiber - Der aktuelle Leitfaden von RA Christian Solmecke
Allgemein

DSGVO für Website-Betreiber – Der aktuelle Leitfaden von RA Christian Solmecke – Mit Gewinnspiel!

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt ab dem 25. Mai 2018 in der EU. Der neue umfassende Leitfaden „DSGVO für Website-Betreiber“ von Rechtsanwalt Christian Solmecke und Volljuristin Sibel Kocatepe erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren Webauftritt vollständig rechtskonform gestalten. Sichern Sie sich ihr Exemplar des derzeit aktuellsten Buches zum Thema DSGVO und Webseiten. Oder gewinnen Sie ihr Exemplar. Wir verlosen insgesamt 10 Exemplare über unsere Kanäle.

DSGVO für Website-Betreiber – Von Christian Solmecke

Ab 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in der EU in Kraft. Viele Website-Betreiber sind von den zahlreichen Neuerungen in der Rechtsprechung betroffen. Ob auch Ihre Webseite betroffen ist und welche konkreten Maßnahmen Sie umsetzen sollten, erfahren Sie in diesem Buch. Rechtsanwalt Christian Solmecke erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren Webauftritt vollständig rechtskonform gestalten – gut verständlich auch für Nichtjuristen. Inklusive Muster-Datenschutzerklärungen. Auf diese Weise sichern Sie sich gegen drohende Bußgeldbescheide ab.

Mit in dem Buch enthalten sind die brandaktuellen Diskussionen der letzten Tage – und mögliche Lösungen zu diesen Problemen: Dürfen Sie weiterhin Fotos veröffentlichen wie bisher? Und wie können Sie ab dem 25. Mai Cookies noch rechtssicher einbinden – wo doch die Datenschutzbehörden der bisherigen Lösung widersprochen haben?  Dank der umfassenden Beantwortung aller Rechtsfragen ist das Buch das wohl derzeit aktuellste auf dem Markt.

An wen richtet sich das Buch?

Bei der Konzeption dieses 249-Seiten umfassenden Buches haben sich die Autoren überlegt, wer im Online-Business eigentlich am stärksten von den Änderungen durch die Datenschutz-Grundverordnung betroffen ist und daher den höchsten Informationsbedarf hat. Aufgrund der langjährigen praktischen Erfahrung der Autoren sind diese schnell zu diesem Ergebnis gekommen: die Betreiber von Websites. Bei Website-Betreibern finden sich viele Probleme wieder, die unternehmerisch Tätige im Allgemeinen betreffen – so zum Beispiel die Datenschutzerklärung, die Auftragsverarbeitung oder die Einholung einer Einwilligung zur Datenverarbeitung. Verantwortliche in Unternehmen, Betreiber von Online-Shops, Blogger oder Internetagenturen nach der Lektüre dieses Buches ein gutes Grundverständnis für datenschutzrechtliche Probleme haben werden und die für die Praxis erforderliche Sensibilität entwickeln. Denn nur wer weiß, wo Probleme lauern, kann auch auf diese reagieren!

Der Leitfaden liegt bereits als E-Book zum Herunterladen in den Formaten PDF (14 MB), EPUB (8 MB) und MOBI (14 MB) sowie als Onlinebuch bereit.

Alle Infos inkl. Leseprobe und Einblick ins Buch erhalten Sie unter

wbs.is/dsgvo-buch

DSGVO – alles was Sie als Website-Betreiber wissen müssen!

Wesentliche Änderungen, Prinzipien des Datenschutzes, Informations- und Rechenschaftspflichten, Einwilligungen, Auftragsdatenverarbeitung etc.

Konkreter Praxis-Check

Welche Bereiche Ihres eBusiness sind von der DSGVO betroffen und wie agieren Sie jederzeit rechtskonform? Inklusive Checkliste zum Abhaken.

FAQs und Musterverträge

Für wen gilt die DSGVO? Welche Daten dürfen erfasst werden? Wie verhält sich die DSGVO zu anderen Rechtstexten wie z. B. der ePrivacy-Verordnung?

Aus dem Inhalt

  • Cookies
  • Tracker
  • Google Analytics
  • Kontaktformulare
  • Social-Media-Plugins
  • Newsletter
  • Datenschutzerklärung
  • Auftragsdatenvertrag
  • ePrivacy-Verordnung
  • EU-US Privacy Shield
  • Privacy by Design
  • Privacy by Default
  • u.v.m.

Wo kann ich das Buch „DSGVO für Website-Betreiber“ erwerben?

Alle Infos erhalten Sie unter:

wbs.is/dsgvo-buch

Über den Autor Christian Solmecke und weitere Mitwirkende

Rechtsanwalt Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke und hat sich in den vergangenen Jahren auf Internetrecht/E-Commerce spezialisiert. So betreut er zahlreiche Medienschaffende und Unternehmen, die online agieren. Neben seiner Kanzleitätigkeit ist Christian Solmecke auch Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht im Internet (DIKRI) an der Cologne Business School. Dort beschäftigt er sich insbesondere mit Rechtsfragen in sozialen Netzen.

Gewinnt euer Exemplar

Wir verlosen insgesamt 10 Exemplare des Leitfadens „DSGVO für Website-Betreiber“ von Rechtsanwalt Christian Solmecke und Volljuristin Sibel Kocatepe. Von Donnerstag, den 14. Juni 2018 bis einschließlich Sonntag, den 24. Juni 2018 können Sie hier zwei Exemplare gewinnen.  Alles was Sie tun müssen, ist uns unter diesen Beitrag in die Kommentare zu schreiben, warum gerade Sie diesen Leitfaden dringend benötigen und gewinnen solltet. Mit etwas Glück zählen Sie zu den Gewinnern. Jeweils zwei weitere Exemplare können Sie über unsere anderen Social Media Kanäle gewinnen:

YouTube (Kanzlei WBS)

Facebook (@die.aufklaerer)

Twitter (@solmecke)

Instagram (@kanzlei_wbs)

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

 

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 3,78 von 5)

RSSKommentare (86)

Kommentar schreiben

  1. Bernd L. sagt:

    Hallo ich möchte das Buch Gewinnen, weil ich Existenzgründungsberater bin und meine vielen Seminar- und Beratungskunden für das Thema qualifiziert sensibilisieren bzw. informieren möchte und dass sie sich bei konkreten Fragestellungen bitte an Euch wenden sollen (Buch wird im Seminar rumgereicht).

  2. Phi-Long sagt:

    Ich brauche das Buch um meine Eltern und deren Geschäftspartner beraten zu können. Darunter fällt auch der Großhandel und weitere kleinere Unternehmen. Diese würden sich dadurch unnötigen Stress ersparen. Falls ich es nicht gewinne, hoffe ich , dass es jemand gewinnt, der beruflich dadurch Zeit und Kosten spart. Privatleute sparen durch den Gewinn dieses Buches nahezu nichts. Geschäftsleute, die in der Wirtschaft tätig sind und Geld verdienen und somit auch viele Steuern zahlen, sparen durch das Buch Geld und Zeit und müssen nicht extra jemanden beauftragen, der deren Internetseiten entsprechend der DSVGO anpasst.

  3. Fabian Metzger sagt:

    Ich würde das Buch gerne gewinnen, weil ich meine Website gerne so legal wie möglich betreiben möchte und das Buch da sicherlich eine sehr große Hilfe wäre.

  4. Simon Pirmann sagt:

    Hallo, da ich Webentwickler bin, möchte ich mir gerne fundiertes Wissen aneignen, um meine Seiten und die meiner Kunden rechtskonform umsetzen zu können. Was bietet sich da besser an, als ein Buch des bekanntesten deutschen Online-Anwalts? 😉

  5. Daniel Högel sagt:

    Ich möchte das DSGVO-Buch gewinnen, da ich als nebenberuflicher Webdesigner so einen schnellen und umfassenden Einblick in das Thema bekomme, um meine Webseiten DSGVO-konform zu halten. Andernfalls müsste ich mich auf die Vielzahl an unterschiedlichen Meinungen und nur fragmentarischen Erklärungen aus diversen Blogs verlassen.

  6. Marcus K. sagt:

    YouTube, FB, Twitter und Instagram sind die Pfeiler meiner ehrenamtlichen Arbeit zur Aufklärung über Depression. Da wäre ein gutes Nachschlagewerk Gold wert!

  7. Christian E. sagt:

    Als online-Betreuer zweier allgemeinütziger Vereine definitiv hilfreich.

  8. Kai D. sagt:

    Ich würde gerne das Buch gewinnen, damit ich meine zu betreuenden Seiten aus aus meinem Hobby bereich entsprechend rechtssicher machen kann. Ich denke das ist dieses Werk bestimmt sehr hilfreich.

  9. Markus Steinkamp sagt:

    Da ich Euch als Dank für das gewonnene „Recht im Online Marketing“ (49,90 Euro) den Kommentar zum neuen BDSG überlassen habe (89,- Euro), wären wir mit dem Leitfaden (39,90) doch ziemlich quit! 😉

  10. Amerigus sagt:

    Bei dem Wetter vor dem PC sitzen und zich Seiten durchzulesen, mach wenig Spass. Das Buch würde glatt ins Schwimmbad mitnehmen.

  11. Julian sagt:

    Vielen Dank für den Beitrag und das Gewinnspiel. Wie bei so vielen anderen, besteht nun auch bei mir Unsicherheit und Ratlosigkeit, weshalb dieses Buch nun genau das richtige wäre.

  12. Daniel sagt:

    Danke für Ihre tollen YouTube Videos! Als Verwalter unserer Vereinshomepage und hobbymäßig Jura-Interessierter würde ich das Buch gerne lesen.

  13. Nortia sagt:

    Ich bin auf eine gewisse Internetpräsenz angewiesen um meine Kunst besser in die Welt zu verbreiten und da würde das Buch mir sehr gut helfen. Die Frage ist jetzt nur wie die Datenschutzerklärung bei Gewinnspielen aussehen muss?

  14. Emil G. sagt:

    Ich würde gerne das Buch gewinnen weil, ich seit Mai einen Online Shop betreibe und leider direkt an meinem Geburtstag von der DSGVO überrollt wurde und ich dadurch wahrscheinlich ohne neue Datenschutzerklärung die Website schliessen würde.

  15. Denis Bremora sagt:

    Ich würde gerne ein Buch gewinnen, da mein Dad eine Webseite betreibt und bald Geburtstag hat. Da hätte ich gleich ein passendes (zusätzliches) Geschenk =)

  16. Sheila sagt:

    Ich wurde von meinem AG nicht damit beauftragt, mich in Sachen Datenschutz weiterzubilden. Um mein berufliches Profil abzurunden, finde ich das aber trotzdem wichtig. Daher fehlt mir ein fundierter, würziger Einblick in die Thematik (nicht aus Blogs & Co. recherchiertes Halbwissen) da ich ursprünglich aus der Branche der Website-Entwicklung komme, nun als Online Marketing Manager fungiere und auch die Corporate Websites betreue. Im Moment ist dieses Thema einfach nur eine dunkle Wolke über mir und das würd ich gern ändern. Und gute Fachliteratur schadet nie! 🙂

  17. Andreas sagt:

    Ich möchte das Buch gerne Gewinnen, da ich mein Forum, welches ich seit 1999 auf „Non-Profit-Basis“ betreibe, ungern wegen eines Fehlers bezüglich DSGVO aufgeben müsste!
    Die Umstellung auf die neue, DSGVO-Konformere Forensoftware und Importierung aller Daten kostete mich bereits einen 4-stelligen Betrag, da wäre ein Gewinn auch mal gerne gesehen!
    Danke!!!

  18. Jan Schneider sagt:

    Ich würde gerne das Buch gewinnen, weil ich ehrenamtlich bei einigen sozialen und nachhaltigen NGO´s aktiv bin und natürlich auch dort rechtskonform nach DSGVO gearbeitet werden soll. Sowohl auf den Webseiten als auch im Umgang mit den Mitgliederdaten etc.

    Professionelle Hilfestellung ist teuer und ein Buch / Leitfaden hilft hier wahrscheinlich schon die allermeisten Fragen zu beantworten und rechtssicher zu handeln, was eine wirkliche Erleichterung bei uns in den Arbeitsgruppen darstellen würde.

  19. Ralf Hessse sagt:

    Ich würde das ebook gerne gewinnen, weil ich dreimal täglich die Mantren dieses Gesetzes meditieren sowie passende Rechtsauslegungen zelebrieren möchte!
    Es geht mir darum einen heiligen Kultus der DDGVO zu entwickeln, der bereits im Vorfeld durch einen magisch-religiösen Bewusstseinswall jegliche Angriffe abwehren oder in ihr Gegenteil verwandeln kann, d.h. den Angreifer schon beim ersten Versuch in seinem innersten Wesen trifft und paralysiert, gehärtet durch die Infusion regelmäßiger Aktualisierungen.
    oremus

  20. Manuel sagt:

    Ich würde mich riesig über das Buch freuen! 😊 ich betreibe eine Webseite für einen gemeinnützigen Theater-Verein und kann daher mit dem Buch viel anfangen.

  21. Christian sagt:

    …gerade ich benötige diesen Leitfaden dringend, da ich mich zum DSB weitergebildet habe und händeringend gute Informationen zum Thema Datenschutz suche. Gerade bei der Umsetzung der DS-GVO gibt es so viele unbeantwortete Fragen, ich bin fest davon überzeugt das Ihr Leitfaden die Antworten hat.Ich würde mich riesig freuen den Leitfaden zu gewinnen.

  22. Werte Rechtsanwälte, gerade uns Vereinen bereitet die DSGVO große Sorge. Wir stecken bereits unzählige Stunden in unsere ehrenamtliche Arbeit. Unsere Webseite ist überlebenswichtig für das vereinsgeführte Museum, die Webseite wird liebevoll gepflegt, jedoch sind wir alle keine Juristen. Ob unsere Webseite DSGVO Konform ist, können wir schlecht einschätzen. Auch im Verein möchten wir gerne alle nötigen Papiere für die DSGVO erarbereiten.
    Wir würden uns von Herzen über ein Exemplar des Buches freuen.
    Mit freundlichen Grüßen, der Oberlausitzer Kfz.-Veteranen Club (Kfz- und Technik-Museum Cunewalde)

  23. Thomas sagt:

    Hallo,

    ich würde mich sehr über das Buch freuen, da ich just mit meinem Blog im Mai gestartet habe und das Thema DSGVO beinahe mehr Zeit als die restliche Bloggestaltung in Anspruch genommen hat.
    Also drücke ich mir die Daumen!

  24. Axel sagt:

    Ich betreibe für meinen Verein eine Webseite und auch eine Facebook-Seite. Das Buch würde mich sehr bei der Absicherung beider Seiten helfen.

  25. Michaela Burch sagt:

    Das Buch wäre ein toller Gewinn, da ich noch immer nicht das Gefühl habe, dass alles auf meiner Homepage wirklich wasserdicht ist und ich das gern ändern würde 😊

  26. Dr. Frank S. sagt:

    Als Unternehmensberater unterstütze ich kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bei den Themen Gründung, Wachstum / Expansion und Nachfolge. Eine Webseite betreibe ich zwar nicht (da ich auf anderen Kanälen, d.h. vorzusgweise über Empfehlungen, hinreichend viele Anfragen erhalte), werde jedoch häufig auch zu angrenzenden Themen um Rat gefragt. Da empfehle ich dann das, was ich kenne und gut finde; und was ich nicht kenne (wie besagtes Buch) oder nicht gut finde, das empfehle ich natürlich nicht… 😉

  27. Dagmar sagt:

    Ich möchte das Buch gewinnen, weil ich demnächst die Website eines Vereins betreue und denke, dass ich damit eine hervorragende Anleitung bekomme, um alles richtig zu machen 😉

  28. Rene sagt:

    Weil ich als Existenzgründer nicht unbedingt in die DSGVO Falle laufen will und mir damit hohe Strafen ersparen möchte. Ich glaube das ist ein wichtiger Grund um das Buch zu gewinnen.

  29. Hallo und guten Tag,
    Das buch interessiert mich sehr, denn darin sind sicher alle erdenkbaren und sicherheitsrelevante Artikel bzgl. DSGVO enthalten.
    Als Administrator der Webseite des Camping club Kaiserstuhl e.v. kann ich sicher „Problemlösungen“ erhalten.
    Besten Dank im Voraus !!
    lg
    Ulrich Hertel

  30. Christian S. sagt:

    Ich würde mich über das Buch freuen, da ich mehrere Webseiten -auch von Vereinen – betreue und nicht nur die Webseiteninhaber, sondern auch ich endlich Rechtssicherheit haben will. Diese Erfahrungen werde ich dann auch an andere Interessierte weitergeben.

  31. Weil ich als „neuer“ Selbständiger mich selbst mit der Materie vertraut machen muss und will, aber die Finanzierung teurer Berater nicht stemmen kann.

  32. Judith sagt:

    Ich möchte gern gewinnen, weil mir Geld und Zeit fehlen, um die Website datenschutzgerecht zu gestalten. Ich bin angestellt und freiberuflich tätig, um als Alleinerziehende meinen Kids möglichst viel zu ermöglichen. Ich hätte die Website länger offline nehmen müssen und Blog und Newsletter nach wie vor offline, da ich nicht ständig Webdesigner zahlen aber auch nicht alles selber machen und sämtliche Infos lesen kann. Herzlichen Dank

  33. Yen-Chih sagt:

    Weil ich mich für viele Themen interessiere und das grundlegendest kenne, aber mich in der Materie privat für die Webseiten Gestaltung mit Foren tiefer einarbeiten möchte.

  34. Birgit C. sagt:

    Ich würde das Buch gerne als umfassendes Nachschlagewerk haben, um die anstehenden Erweiterungen meiner Webseite (Newsletter, Auswertungen, etc.) DSGVO-konform durchführen zu können.

  35. Thomas sagt:

    Ich möchte dieses Buch gewinnen um die Website unseres Gartenvereins Rechtssicher zu machen.

  36. Astrid Krol sagt:

    Das Buch zu gewinnen, würde bedeuten, dass ich als Leitung einer sozialen Einrichtung nach SGB 8 nicht so unsicher sein müsste.
    Wir würden uns freuen.

  37. R.Bursy sagt:

    Hallo, ich hätte gerne dieses Buch weil ich viele Webseiten erstelle und mich von Ihnen gut informiert und beraten fühle. Bin ein treuer Leser und auch bei Facebook mit Ihnen verbunden, weiter so und Danke für Ihre Mühe, R.Bursy.

  38. M. Krüger sagt:

    Ich würde mich über das Buch freuen da ich eine Vereinsseite betreue,aber erst vor einigen Wochen konkret von der DSGVO erfahren habe. Auch möchte man im Freundeskreis konkretere Hinweise geben können. Ich kenne viele unwissende und verunsicherte oder leichtsinnige welche vom Thema total überrollt wurden. Schön das es als erste Hilfe Euren Datenschutzgenerator gibt.

  39. Sven Dobratz sagt:

    Hallo, da ich Webmaster mehrerer Seiten bin, möchte ich mir gerne fundiertes Wissen aneignen, um meine Seiten rechtskonform umsetzen zu können. Was bietet sich da besser an, als Ihr Buch.

  40. Micha sagt:

    Als erstes würde ich das Buch für die eigene Webplattform verwenden.

    Andererseits hat jeder seine Auffassung was alles getan werden muss für die DSGVO. Da würde ich auch gern mal qualitativ mitreden können und Wissen weitergeben.

  41. Boell sagt:

    Hallo, wir möchten dieses Buch haben, weil wir als kleiner gemeinnütziger Verein, der sich um Streunerkatzen kümmert, unsere Internetauftritte (Webseite und Facebook) rechtssicher gestalten möchten und nicht das Opfer von Abmahn-Anwälten werden wollen.

  42. René Menges sagt:

    Da ich ein kleines eineinhalb-Personen-Unternehmen betreibe, das für den Verkauf von Postkarten und Kalendern eine Website mit Shopsystem betreibt, qualifiziere ich mich dafür,Ihr Buch zu gewinnen!
    Denn ich bin Fotokünstler und wir kommen mit unseren
    Umsätzen gerade so über die Runden.

    Mit Dank und Gruß!

    Ihr René Menges

  43. Hallo zusammen,
    wir sind ein kleiner Verein, der sich mit dem Restaurieren historischer Eisenbahnfahrzeuge beschäftigt.
    Unsere ganze Zeit geht für die Restaurationsarbeiten drauf. Daher wäre es schön, wenn wir nicht noch Zeit für das Intensivstudium der DSGVO verbraten müßten, sondern es leichtverständlich ihrem Ratgeber entnehmen könnten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Antonius Mayland
    PS. Der Zugang zu unserer Website ist derzeit erst mal blockiert, aus den bekannten Gründen. Dass es uns gibt, ist aber dem Webauftritt des VDMT, unseres Bundesverbandes zu entnehmen…

  44. Oliver Bens sagt:

    Hallo, wir möchten das Buch gerne gewinnen, damit wir uns in unserer Jugendmusikschule ganz den Kindern und Jugendlichen widmen und ihnen Musik und Instrumente beibringen können, anstatt uns mit rechtlichen Schwierigkeiten und dem Studium für uns trockener Rechtsmaterie beschäftigen müssen.Grüße,
    Oliver Bens

  45. Ich möchte das Buch gerne gewinnen, da ich im täglichen Geschäft mit Mailings immer wieder an einen Punkt komme an dem ich Rat brauche. Was ich bisher auf Ihre Seite gelesen habe war für mich verständlich und deshalb würde ich mich über dieses Buch freuen.

  46. Hallo!
    Das Buch würde mir sicherlich treue Dienste leisten können.
    Es hätte es gut bei mir und dürfte ab und an ein bisschen auf dem Schreibtisch liegen.

  47. Wir wollten unsere eigene Vorarbeit überprüfen

  48. Guten Morgen,
    warum möchte ich dieses Buch gewinnen? Als Datenschutzbeauftrager einer Wirtschaftsförderung sehe ich mich tagtäglich mit dieses Themengebiet betreffenden Fragen und Notwendigkeiten konfrontiert. Da wäre es hilfreich, einen gut gemachten und vor allem aktuellen Leitfaden zur Hand zu haben.

  49. Das Buch wäre bei meiner Arbeit sehr hilfreich und auch bei meiner ehrenamtlichen Tägigkeit in einem Sportverein. Es tauchen immer mehr Fragen auf und die Unsicherheit ist sehr groß, da wäre ein Leitfaden sehr beruhigend.

  50. H. Scherbel sagt:

    Hallo,

    wir sind eine kleine Werbeagentur und kämpfen uns gerade für unsere Kunden durch diesen Irrsinn DSGVO. Es wäre eine wunderbare Hilfe, wenn wir dieses Buch an unserer Seite hätten.

    Wir hoffen auf unser Glück und verbleiben
    mit sonnigen Grüßen aus dem schönen Frankenland!

  51. Liebe Kolleg*Innen,

    Ihre Frage, warum gerade ich das Buch besonders benötige und es gewinnen sollte, beantworte ich damit, dass ich mich gerade komplett neu aufstellen muss – gezwungenermaßen, weil mein Sozius unerwartet verstorben ist. Ich wünsche mir Losglück und hüpfe in Ihren Topf,
    mit freundlichen kollegialen Grüßen
    Andrea Goldschmidt

  52. Barbara Keil sagt:

    Liebes Kanzleiteam,

    in unserer PR-Agentur setzen wir auf ehrliche Kommunikation – dazu gehört für uns auch Transparenz und Offenheit im Umgang mit Daten. Neben unserer eigenen Website betreuen wir auch Seiten unserer Kunden und würden uns über die Informationshilfe Ihres neuen Buches riesig freuen.

    Viele Grüße, Barbara Keil von der Agentur factum

  53. Sehr geehrte Damen und Herren,
    für mich wäre das Buch eine sinnvolle Anleitung,
    da ich Webdesign mache und meine Kunden damit auf die
    „sichere Seite“ bekäme in dem bisherigen Wirr Warr.

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas Freiberg

  54. Alfred Unkrig sagt:

    Hallo nach Köln,
    als Kleinunternehmer der mit seiner Webside einfach Kundenkontakt halten und eine kleine Warenauswahl präsentieren will, fühle ich mich sehr verunsichert. Das Buch würde mir sicher bei der Überarbeitung der Webseiten eine große Hilfe.
    Mit freundlichen Grüßen
    Alfred Unkrig

  55. Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Solmecke,

    wir sind Versicherungsmakler und eigentlich mit den DS bereits in den letzten Jahren immer konfrontiert gewesen. Doch was jetzt in der Praxis auf uns zukommen und wo sich sicherlich noch keiner richtig einen Kopf drum gemacht hat wie wir uns jetzt zu verhalten haben, konnten wir bis jetzt nirgends nachlesen. Unser Website habe wir vorsorglich erst einmal abgeschaltet und wir harren der Dinge die da kommen. Uns liegen bereits diverse Entwürfe von Datenschutzerklärungen für die Web Site vor, doch jeder schreibt was anders. Die VEMA eG eine Maklergenossenschaft scheint mit dem Thema ebenfalls völlig überfordert zu sein. Diese haben selber noch nicht mal eine Datenschutzerklärung auf Ihrer Homepage. Wir gehen wir um Daten um, die wir von unseren Kunden über den Anspruchsteller bekommen, was dürfen wir an Gutachter weiterleiten und was nicht , dürfen wir uns noch an die Versicherung des Verursachers wenden, wenn wir unserem Kunden behilflich sind Rechnungen zu einem Schaden einzureichen wo unser Kunde der Geschädigte ist und bekommen wir Auskunft. Jetzt hat uns der erste Versicherer aufgefordert seine Datenschutzbestimmungen an die Kunden weiterzuleiten, wenn wir dort eine Angebotsanfrage halten. Die VEMA orientiert sich an der Landsedatenschutzbeauftragten in Bayern, wir sitzen in Bremen und bekommen seit Monaten gar keine Auskünfte zu unseren Fragen. Daher wäre uns Ihr Buch sicherlich eine große Hilfe. Beste Grüße sendet Ihnen Andreas Bleyl

  56. Meinen Internetauftritt gestalte ich selbst. Von anderen Unternehmen und ihren Seiten erwarte ich, dass sie auf dem neuesten Stand sind und dann möchte ich natürlich auch meinen Auftritt „up to date“ haben.
    Mit herzlichen Grüßen aus dem Schwarzwald.

    Jutta Hofmann

  57. Ich gestalte Websites vor allem für gemeinnützige Organisationen und so ein Buch ist dabei natürlich ein Muss.

  58. Kay Strobach sagt:

    Als IT’ler habe ich ständit mit Datenschutz zu tun, deswegen interessiert mich das Buch und ich hätte dieses gerne.

  59. peter jürgens sagt:

    statt sich auf zig webseiten mit augelegten halbwahrheiten und meinungen zu verlassen, würde ich lieber auf fundiertes wissen (in dem falle aus eurem buch) zurückgreifen können und meine seiten richtig anpacken!

  60. Elli sagt:

    Einfach um gut informiert zu sein, moechte ich gerne dieses Buch gewinnen.

    Um meine Daten zu schuetzen, habe ich hier anstelle meines richtigen Namens einen Alias (Nicknamen) eingegeben, mein richtiger Name kann von Ihnen per E-Mail angefragt werden, und verwende eine fuer dieses Gewinnspiel erstellte E-Mail-Adresse, die ich bei Bedarf nach Kommunikationsbeendigung wieder loeschen kann.
    Falls der richtige Name hier in den Kommentaren oeffentlich sichtbar notwendig ist, um gewinnen zu koennen, sehe ich von einer Teilnahme ab.
    Falls ich hier einiges vergessen habe oder sonstiges, kann man mich gerne informieren.
    Vielen Dank und beste Gruesse.

  61. Erdmann sagt:

    Eine leere Website ist zwar DSGVO konform, macht aber keinen Sinn. Würde mich über das Buch sehr freuen.

  62. Mike Weigand sagt:

    Ich würde gerne gewinnen da ich, ein kleiner Webdesigner bin und gerne mich und meine Kunden absichern möchte, das keine Abmahnungen ins Haus flattern. Desweiteren möchte ich sicherstellen das sich meine Seiten dsgvo konform verhalten.

  63. Karsten D. sagt:

    Wir benötigen ein Nachschlagewerk, das wir auch unseren Kunden physisch zeigen können. Das Buch wäre dafür perfekt geeignet.

  64. Hallo, wir würden das Buch gerne gewinnen, weil es sowohl unserer IT als auch dem künftigen Datenschutzbeauftragen eine große Hilfe wäre.

  65. Hallo 🙂
    Ich würde das Buch sehr gerne gewinnen damit ich meinen Blog endlich DSGVO-konform führen möchte – leider fehlt mir im Moment noch das nötige knowhow und so liegt der Blog im Moment still..

    Liebe Grüße
    Sabine

  66. Hallo,
    Es ist unfassbar was durch die DSGVO für ein rechtsfreier Raum geschaffen wurde. Da ist solide Information von Kompetenten Juristischen Fachleuten unabdingbar. Ich würde mich freuen ein Exemplar zu gewinnen.

  67. Stefan sagt:

    Ich möchte gerne dieses Buch gewinnen, da ich leicht verständliche Informationen über die neue Datenschutz-Verordnung benötige.

  68. Als Betreiber einer Blogseite möchte ich natürlich, dass diese nicht abgemahnt wird. Das könnte ich mir auch gar nicht leisten. Die Seite ist mein Hobby, ich verdiene damit kein Geld. Vieles habe ich sicher schon ganz gut umgesetzt. Unsicherheit bleibt aber. Mit dem Buch könnte ich kontrollieren und ggf. nachbessern.

  69. Ich betreibe zwei Webbseiten in Schweden. Hierzulande ist der Umgang mit dem Datenschutz deutlich lascher als in Deutschland. Insbesondere dem Treiben Facebook und Google wird kaum Beachtung geschenkt. Auch die Beratung und Unterstützung von Behörden und anderen hinsichtlich der DSVGO ist ziemlich schwach. Da ist ein fundiertes Nachsclagewerk sehr nützlich.

  70. Carsten D. sagt:

    Für verschiedene gemeinnützige Vereine unterhalte ich als Vorstandsmitglied Webseiten.
    Die Diskussionen in den jeweiligen Vorständen war sehr unterschiedlich und zum Teil sehr naiv. Um eine korrekte Umsetzung des Anforderungen zu gewährleisten wird dieses Buch sehr helfen.

  71. Rosi sagt:

    Ich möchte das Buch gerne gewinnen, da ich als Klein-Unternehmer mit Online-Shop und einer Hobby-Homepage total verunsichert bin, ob ich alles richtig gemacht habe.

  72. Marc Beyer sagt:

    Ich möchte gerne gewinnen weil ich seit einer Woche verantwortlich bin für die Homepage unserer Gemeinde und ich juristisch mich informieren möchte was alles zu beachten ist.
    Ich bin neu im Bereich Internetauftritt/Homepage. Bin aber seit Jahren Administrator und habe mich ehrenamtlich bereit erklärt die Homepage zu administrieren.

  73. Sascha K. sagt:

    Ich würde das Buch an unseren lokalen Sportverein weiterreichen, damit sich diese bei den ganzen Anforderungen an die Vereinswebseite leichter tun.

  74. Marcel R. sagt:

    Hallo,
    ich bin Webdesigner, und könnte dieses Buch sehr gut gebrauchen um mein Wissen zu erweitern.

  75. Daniel Krämer sagt:

    Wir sind ein Start-Up-Unternehmen, dass eine App für die digitale Demokratie entwickelt. Für uns steht Datenschutz dabei an höchster Stelle. Damit unsere Homepage auch iRd DSGVO gestaltet wird, würden wir uns über das Buch freuen und um unser Wissen zu erweitern.

  76. Torsten sagt:

    Ich habe mich intensiv mit dem Thema DSGVO auseinandergesetzt. Das Buch ist für mich hilfreich dem ganzen einen gewissen Feinschliff zu verleihen und ein fundiertes Nachschlagewerk griffbereit zu haben.

  77. Maja sagt:

    Hallo,

    zunächst vielen Dank für all die nützlichen Infos rund um ein leidiges Thema, welches das eigene Tun in Frage stellt.

    Einerseits habe ich Verständnis für Verbraucherschutz, andererseits das Gefühl, dass hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird.

    Je mehr ich mich mit der Thematik beschäftige, desto öfter kommt mir der Gedanke: Wozu das alles? Kündige doch endlich Deinen Webspace und alles, was dazu gehört.Kostet eh alles nur Deine Zeit und Dein Geld.

    Warum ich dann überhaupt dieses Buch haben möchte?

    Um Gewissheit darüber zu erlangen, ob ich hochkriminell wie ich nun mal bin Informationen verbreite und – noch viel schlimmer – sammle, oder ob ich doch nur mein Hobby einer kleinen Öffentlichkeit näher bringe und, höflich wie ich auch bin, auf die wenigen Anfragen meiner Leser eingehe.

    Kurz: Ich möchte wissen, ist mein Internetauftritt kriminell, in einer Grauzone oder doch harmlos bzw. wie bewege ich mich von kriminell über eine Grauzone in den harmlosen Bereich.

    Herzliche Grüße

    Maja

  78. Johanna björner sagt:

    Ich möchte das Buch gewinnen, um die Webseiten meiner gemeinnützigen Kunden besser betreuen zu können.

    Herzlichen Grüße,
    J. Björner

  79. Thorsten G. sagt:

    Hallo,
    ich würde das Buch gerne gewinnen, um meine Seite rechtskonform zu gestalten und um Freunde zu unterstützen, leider kann ich es mir zur Zeit nicht leisten😢

  80. Werner G. sagt:

    Hallo,
    Zunächst ein großes Dankeschön für diese Aktion!

    Ich unterstütze Sport für junge Menschen im Rahmen eines Cheerleading Vereines. Früher habe ich deren Webseite erstellt und betreut und bei Veranstaltungen mitgeholfen, nun sponsere ich deren Webspace und stehe mit Rat und Tat bei Seite.

    Genau hier kommt das Buch ins Spiel: ich bin der Sache unbedarft und die jetzige Betreuerin (eine aktive Cheerleaderin) noch viel mehr. Das Buch würde unsere Bemühungen sicherlich unterstützen, dass sich die jungen Sportler und deren Trainerteam, von administrativen Dingen befreit, voll und ganz auf den Sport konzentrieren können.

    Danke für die Chance auf ein Buch
    Herzliche Grüße aus Wien
    Werner

  81. Hallo,
    Ich möchte das Buch weil ich für unsere Freiwillige Feuerwehr die IT Betreue und ich da jede Hilfe gerne annehme.

  82. Heiko Heck sagt:

    Als Vorstand eine eines kleinen Modelleisenbahnvereins mit sehr begrenzten Mitteln sollte man schon auf der sicheren Seite sein, wenn man eine Seite bereit hält. Dafür wäre das Buch schon sehr hilfreich.

  83. Hallo, ich würde das Buch gerne gewinnen, um mir mehr Wissen für meine künftige Homepage anzueignen. Man fühlt sich rechtlich gesehen nach dem 25.05.18/ doch recht unsicher und das möchte ich ändern.LG

  84. jenni petz sagt:

    Weil ich mich nicht mehr traue eine eigene Homepage online zu stellen. Ich würde hoffen mit das Buch alle Infos kompakt aus eine Quelle nehmen zu können.

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.