Allgemein

Constantin Medien AG meldet Verluste für 2013

Die Constantin Medien AG muss ihre Gewinnerwartungen für das dritte Quartal 2013 nach unten korrigieren. 

Man sei im dritten Quartal 2013 deutlich unter den eigenen Erwartungen geblieben, heißt es in der Meldung der Constantin Medien AG. Zwar habe man im Bereich Sport mehr Marktanteile verzeichnen können, aber die erhöhten Programm- und Produktionsinvestitionen habe man dennoch nicht monetarisieren können. Zudem habe man geringere Werbeerlöse erziel, so die Meldung weiter.

©-Victoria-Fotolia

©-Victoria-Fotolia

Auch Verluste im Bereich Film

Im Bereich Film habe man im dritten Quartal auch nicht an das sehr erfolgreiche Vorjahresquartal anschließen können.

Nach vorläufigen Berechnungen belaufe sich der Konzernumsatz im dritten Quartal 2013 auf 116,3 Mio. Euro, dies sind 26,9 Prozent unter dem Wert im gleichen Vorjahresquartal (159,1 Mio. Euro), so die Meldung weiter. Allerdings sei das 3.Quartal 2012 sehr stark gewesen.

Konzernumsatz im Gesamtjahr 2013 auch nach unten korrigieren

Generell gehe man nun davon aus, das man das Ziel von 440 Mio. Euro bis 480 Mio. Euro Umsatz im Gesamtjahr 2013 nicht mehr erreichen werde. Vielmehr erwarte man nun ein Konzernumsatz von einer Summe zwischen 430 Mio. Euro und 450 Mio. Euro und man gehe von einem auf die Anteilseigner entfallenden Konzernverlust aus, so die Meldung weiter.

Rafaela Wilde ist Partnerin der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und beratende Justiziarin des Film- und Medienverbands NRW e. V. Sie vertritt bereits seit Jahren erfolgreich die Interessen von Film- und Fernsehproduzenten gegenüber der Landesregierung NRW, den Fernsehsendern und anderen Wirtschaftspartnern.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (1)

Kommentar schreiben

  1. Flu sagt:

    Wie mir diese „armen“ Bonzenschweine wieder leid tun…

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.