Allgemein

Bundestag weitet Internetangebot aus

Nicht nur Barack Obama, der Präsident der Vereinigten Staaten, hat sich das Internet für seinen erfolgreichen Wahlkampf zunutze gemacht. Auch der Deutsche Bundestag hat mittlerweile die mediale Macht des Mediums erkannt.

Von nun an erweitert das höchste deutsche Legislativorgan seine offizielle Internetseite um weitere Angebote. Der politisch interessierte Internetnutzer kann sich demnächst Bundestagssitzungen live im so genannten „Parlamentsfernsehen“ angucken. Auch die Bundesregierung ist sich der Macht des „Politainments“ bewusst. Auf der offiziellen Regierungsseite sollen bald Reden einzelner Abgeordneter in DVD-Qualität zum Download zur Verfügung stehen.

Die mediale Präsenz in den neuen Medien zeigt, dass die Entscheidungsträger der Politik zukünftig Internetnutzer am tagespolitischen Zeitgeschehen stärker teilhaben lassen wollen. Vielleicht wird die kommende Bundestagswahl im Kampf um Wählerstimmen im Internet entschieden? Das dies möglich ist, hat Herr Obama bereits unter Beweis gestellt.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)