Abmahnung Filesharing

Abmahnradar: Schutt & Waetke mahnt im Auftrag der Firma bitComposer Games „S.T.A.L.K.E.R. Call of Pripyat“ ab

Unserer Kanzlei � liegen zwischenzeitlich vermehrt Abmahnungen der Kanzlei Schutt & Waetke vor, die angeblich widerrechtliche Down- bzw. Uploads des Computerspiels „S.T.A.L.K.E.R. Call of Pripyat“ � abmahnen.Die Kanzlei Schutt & Waetke fordert im Rahmen ihrer Abmahnungen zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auf. Diese liegt, wie üblich, bereits vorformuliert der Abmahnung bei. Für den Fall der Zuwiderhandlung soll eine Vertragsstrafe nach dem sog. Neuen Hamburger Brauch versprochen werden. Dies bedeutet, der Abgemahnte verpflichtet sich für den Fall der Zuwiderhandlung zu einer angemessenen Vertragsstrafe, deren Höhe von den Gerichten überprüfbar ist.

Selbstverständlich werden auch Schadensersatzansprüche und Rechtsanwaltskosten geltend gemacht. Schutt & Waekte bietet insofern einen Pauschalbetrag in Höhe von € 600,00 zur Erledigung dieser Ansprüche an.

Wie bei allen Abmahnungen gilt: Unterschreiben Sie nichts, ohne sich nicht ausreichend informiert zu haben. Die Folgen einer Unterlassungserklärung sind weitreichend und kostenträchtig. Nehmen Sie sich die Zeit, sich ausführlich beraten zu lassen. Gerne stehen wir Ihnen unter unserer diesbezüglichen Hotline 0221 / 951 563 0 (Beratung bundesweit) zur Verfügung.

Weitere Informationen und Hilfe zu Abmahnungen von Schutt Waetke Rechtsanwälte finden Sie hier:
Schutt Waetke Rechtsanwälte.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)