Allgemein

15. Köln Marathon – schöner Erfolg für die Läufer der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

Am 02. Oktober 2011 fand der 15. Köln Marathon unter der Schirmherrschaft des Kölner Oberbürgermeisters Jürgen Roters und dem 1. Vorsitzenden des Kölner Vereins für Marathon e.V. statt. Die Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte war in diesem Jahr erstmals mit zwei Staffeln dabei.

Bei sonnigem, spätsommerlichem Wetter startete der Lauf um ca. 11:35 Uhr am Marathonfeld für die Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte mit insgesamt acht Läufern in zwei Staffeln mit jeweils vier Läufern unter den Starnummern 771 und 773.

Unter den Läufern befand sich Rechtsanwalt Michael Beuger, Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE, Rechtsanwalt Kilian Kost, Spezialist für Wettbewerbs- und Medienrecht der Kanzlei, sowie sechs weitere Kollegen – alle mit Startnummer, Chip, Klettband, Sicherheitsnadeln und vier Starbeuteln gut für den Lauf ausgestattet.

Gewechselt wurde während des Laufes jeweils an der Bastei, am Wechselpunkt Cäcilien-/Jabachstrasse sowie an der Vogelsangerstrasse. Mit fast 400 Staffeln auf dem diesjährigen Lauf war das natürlich ein so geselliges wie logistisches Abenteuer über die Gesamtlänge von 42,195 Kilometern.

Ganz im Sinne der generellen Überzeugung aller Kollegen der Kanzlei, waren die Gruppen auf den Lauf gut vorbereitet. Denn ein großer Teil der anwaltlichen und nichtanwaltlichen Mitarbeiter trifft sich auch außerhalb sportlicher Großveranstaltungen dieser Art zum wöchentlichen Lauftraining, welches von der Fa. Sportsdoc kontinuierlich professionell begleitet wird.

Der Leitsatz „Mens sana in corpore sano“ ist unter den Anwälten also keineswegs ein Lippenbekenntnis.

Und so konnte die Gruppe mit der Startnummer 771 in der ersten Hälfte des Wettbewerbs auf die beachtliche Laufzeit 02:22:53 und in der zweiten Hälfte 01:59:52 blicken, die Gruppe mit der Startnummer 773 in der ersten Hälfte auf 02:04:15 und in der zweiten Hälfte auf 01:52:24. In der Gesamtwertung stand die Gruppe 771 daher auf Platz 233, während die zweite Gruppe sich auf Platz 102 befand.

Rechtsanwalt Michael Beuger gehörte zu einem der ersten Läufer, so dass er nach eigenem Einsatz dann seine Läufer aus dem Team und natürlich auch alle, die zum Anfeuern gekommen waren, jeweils zu den Wechselpunkten begleiten konnte.

Nach dem glücklichen Eintreffen am Zielpunkt gab es für alle Teilnehmer, Kollegen und Freunde am Reiss-Dorf am Rhein Gelegenheit, den gemeinsamen Erfolg gebührend zu feiern.

„Der Köln Marathon war ein Erlebnis, das uns allen lange im Gedächtnis bleiben wird“, resümiert Rechtsanwalt Kilian Kost am Ende des Tages. „Das Zusammengehörigkeitsgefühl war großartig und es ist einfach auch etwas ganz Besonderes, diese große Distanz in einem gut funktionierenden Team zu meistern.“

Insgesamt war der 15. Köln Marathon, nicht zuletzt wegen des sonnigen Wetters, ein herausragendes Ereignis und ein voller Erfolg für die Läufer.

 

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.