Abmahnung Filesharing

US-Gericht verhängt hohe Haftstrafen für Filesharer

Ein US-Gericht hat Mitglieder der BitTorrent-Release Group IMAGINE zu hohen Haftstrafen verurteilt. Einer der Gruppenführer wurde zu einer 40-monatigen Haftstrafe verurteilt.

 

Computer PC Surfen Kündigung Abmahnung

©-Erwin-Wodicka-Fotolia

Die sogenannten IMAGINE Gruppe hat über einen großen Zeitraum eine Vielzahl von urheberrechtlich geschützten Werken über die Tauschbörse BitTorrent veröffentlicht. Dabei hatte sich die Gruppe besonders auf das Abfilmen aktueller Kinofilme spezialisiert. Diese wurde dann bereits kurze Zeit nach dem Kinostart im Internet zum Download angeboten. Die Gruppe hatte sich vor allem auf den Mitschnitt hochwertiger Tonspuraufnahmen spezialisiert. Während der aktiven Zeit der Gruppe sollen sie für mehr als 40 % aller englischsprachigen Tonspuren aus Kinos verantwortlich gewesen sein.

 

Im Sommer 2011 erschienen plötzlich keine neuen Veröffentlichungen der Gruppe mehr. Was den meisten in der Filesharing-Community bereits klar war, bestätigte sich kurze Zeit später auch offiziell. Die US-Behörden hatten viele Mitglieder der Gruppe inhaftiert und weitere Veröffentlichung verhindert.

 

Vor einigen Wochen wurden zwei der Mitglieder zu 23 bzw. 30-monatigen Haftstrafen verurteilt. Einer der Gruppenführer erhielt nun die Rekordstrafe von 40 Monaten. Bislang wurde von keinem Gericht in den USA eine höhere Freiheitsstrafe wegen Filesharings verhängt. Weiterhin soll ein Schadensersatz in Höhe von 15.000 $ an eine Organisation von amerikanischen Filmproduzenten gezahlt werden.

 

Nach seiner Entlassung soll er während einer 3-jährigen Bewährungszeit kein elektrisches Gerät besitzen dürfen, mit dem die Erzeugung und Verbreitung von urheberrechtlich geschützten Werken möglich wäre. Ob diese Auflage tatsächlich durchsetzbar ist, bleibt allerdings mehr als fraglich. Eine Auflage, die den Verzicht auf jegliche Geräte dieser Art zum Inhalt hat, erscheint etwas realitätsfern.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (0)

Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.