Abmahnung Filesharing

Minister Laschet übernimmt Schirmherrschaft für TauschNix Initiative

Armin Laschet, Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW, hat die Schirmherrschaft für die Initiative gegen die Kriminalisierung der Schulhöfe des Ahauser Vereins TauschNix übernommen. TauschNix informiert Kinder und Jugendliche über die Gefahren des Musiktauschs im Internet zeigt legale und gleichzeitig praktikable Alternativen auf. Der Verein kritisiert die Klagewelle der Musikindustrie. Mit dem Aufzeigen legaler Alternativen, die die Musikindustrie verschweigt, will TauschNix der Kriminalisierung der Schulhöfe vorbeugen.

Das Treffen zwischen Minister Laschet und Stefan Hilbring, Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins TauschNix e.V., kam auf Einladung des Landtagsabgeordneten Bernhard Tenhumberg am Dienstag im Düsseldorfer Landtag zustande. Bereits im Dezember 2007 gab es ein Vorgespräch mit Jürgen Schattmann vom Referat für Jugendschutz, Medienkompetenz und Jugendsozialarbeit aus dem Ministerium für Familie, um die Grundlagen für das Gespräch mit Minister Laschet zu legen.

Gerade im Hinblick auf die wachsenden Gefahren im Internet zeigte Minister Laschet großes Interesse an der Aufklärungsinitiative von TauschNix e.V., für die er gerne die Schirmherrschaft in NRW übernimmt. „Diese Aktion TauschNix zeigt legale Wege auf. Das ist etwas, was sehr vielen Jugendlichen und auch Kindern hilft. Musik hören, Musik herunterladen, das machen sehr viele, aber das legal zu machen – wie geht so etwas – da brauchen Jugendliche Hilfe und diese Aktion hilft, dass der Staatsanwalt nicht kommt. Solche Wege muss man zeigen“, so Minister Laschet.

Im Gespräch mit Stefan Hilbring informierte sich der Minister von den Aktionen des Vereins auf den Schulhöfen des Landes und zeigte auch für weitere gemeinsame Aktivitäten großes Interesse.

Tauschnix

(Bildunterschrift: v.l. Landtagsabgeordneter Bernhard Tenhumberg, Stefan Hilbring, Geschäftsführer TauschNix e.V., Armin Laschet, Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW)

Über TauschNix e.V.
Der gemeinnützige Verein TauschNix e.V. informiert an Schulen über legale und gleichzeitig praktikable Alternativen zum illegalen Musiktausch im Internet. Vor dem Hintergrund des neuen Urheberrechtsgesetzes ist seit dem 1. Januar 2008 das Herunterladen von Musikdateien aus offensichtlich illegalen Quellen strafbar. Gerade Kinder und Jugendliche, die im Internet Musik in Tauschbörsen tauschen sind sich häufig nicht der strafbaren Handlungen bewusst. Auch bei den Eltern herrscht ein Informationsdefizit. TauschNix klärt über die Rechte der Bevölkerung im Rahmen der Musikbeschaffung über legale Alternativen wie die Privatkopie und Aufzeichnung von Internetradio auf. Weiter hat sich der Verein zum Ziel gesetzt, eine breite Öffentlichkeit für dieses Thema zu schaffen um schon frühzeitig eine Kriminalisierung der Kinder und Jugendlichen zu verhindern. Weitere Infos unter www.tauschnix.de

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)