Abmahnung Anwaltskanzlei Kruse

Abmahnung Anwaltskanzlei Kruse – Filesharing

Haben Sie eine Abmahnung der Anwaltskanzlei Doreen Kruse, Gerichtsstraße 23, 44135 Dortmund, wegen Filesharings (Datentausch über das Internet) erhalten und fragen sich nun, was Sie tun können? Rechtsanwalt Solmecke bietet Ihnen hier eine erste Hilfestellung, wie Sie auf eine derartige Abmahnung reagieren sollten.

Die Anwaltskanzlei Kruse aus Dortmund verschickt derzeit Abmahnungen wegen angeblich illegalem Up- und Download von urheberrechtlich geschützten Filmwerken.
Was fordert die Anwaltskanzlei Kruse von Ihnen?

Mit der Abmahnung fordert die Kanzlei Kruse die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, außerdem noch -statt Schadensersatz und Rechtsanwaltskosten für die Abmahnung- die Zahlung eines Vergleichsbetrags, der derzeit € 980,00 beträgt.

Weitere Informationen und Hilfe zu Abmahnungen von Anwaltskanzlei Kruse finden Sie hier:
Anwaltskanzlei Kruse.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)