Abmahnung Filesharing

Abmahnradar: Kanzlei Schulenberg & Schenk mahnt derzeit für die Firma NB Media EK, Mülheim/Main den Film „Jaqueline“ ab.


Haben Sie auch eine Abmahnung der Kanzlei Schulenberg & Schenk wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an dem Film „Jaqueline“ erhalten? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen Internetnutzern.Derzeit häufen sich die Abmahnungen der Kanzlei Schulenberg & Schenk, die im Namen der NB Media EK, Inhaberin Frau Nicole Borch, Kopingstraße 20, 63165 Mühlheim/Main wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an dem Film „Jaqueline“ abmahnt.Gefordert wird innerhalb einer kurzen Frist die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Betrags in Höhe von € 1.298,00 zur Abgeltung aller Ansprüche.Unterschreiben Sie nicht vorschnell Unterlassungserklärungen. Sie binden sich jahrelang an diese Erklärung. Zudem ist die Haftungsfrage längst nicht so eindeutig, wie die Gegenseite dies behauptet.Wenn Sie nicht wissen, wie Sie auf diese Abmahnung reagieren sollen, wenden Sie sich an unsere Experten unter der Rufnummer 02 21/95 15 63-52. Sie erhalten eine persönliche telefonische Beratung zu dem Thema „Filesharing“.

Weitere Informationen und Hilfe zu Abmahnungen von Schulenberg & Schenk finden Sie hier:
Schulenberg & Schenk.

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und inbesondere in den Bereichen des IT-, des Medien- und des Internetrechts tätig. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen in diesen Bereichen.

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)