Urheberrecht

Microsoft erwirkt gegen Motorola einstweilige Verfügung gegen Verkaufsverbot

Microsoft rief gegen das in Deutschland drohende Verkaufsverbot bezüglich Windows sowie der Spielkonsole Xbox ein US-Gericht an. 

Seit einiger Zeit wirft Motorola Microsoft eine Verletzung von Patentrechten bezüglich der Xbox Produkte, Windows mobile sowie PC und Server-Software vor. Aus diesem Grunde ist derzeit in Deutschland u.a. ein Rechtsstreit vor dem Landgericht Mannheim anhängig. Hierdurch möchte Motorola erreichen, dass die genannten Produkte in Deutschland vorläufig nicht verkauft werden dürfen.

Um das zu verhindern, hat Microsoft vor dem Hintergrund eines in den USA laufenden Verfahrens vor einem Gericht im US-Bundesstaat Washington eine einstweilige Verfügung erwirkt. Diese untersagt Motorola laut einschlägiger Medienberichte, dass es das möglicherweise bald in Deutschland oder im sonstigen Ausland erlassene Verkaufsverbot auch durchsetzt. Man darf gespannt sein, ob diese Entscheidung auch rechtskräftig wird.
Sicherlich sind auch die folgenden Beiträge für Sie interessant:

Apple gewinnt Patentstreit gegen Motorola

Motorola erwirkt gegen Apple Verkaufsverbot für iPhone und iPad Modelle in Deutschland

LG Düsseldorf: Kein vorläufiges Verkaufsverbot für Samsung wegen Galaxy Tab 10.1 N

Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht. Darüber hinaus ist Rechtsanwalt Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.

Facebook Twitter Google+ YouTube

Gefällt Ihnen der Artikel? Bewerten Sie ihn jetzt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

RSSKommentare (1)

Kommentar schreiben | Trackback URL

  1. Mastergenius [Mobile] sagt:

    Verstehe ich das richtig, dass ein amerikanisches Gericht sich die Freiheit herausgenommen hat, deutsches Recht zu übergehen?

Kommentar schreiben

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Social

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×