Alle Artikel mit dem Tag "Urheberrecht"

Öffentlich-rechtlicher Auftrag bedeutet bei Creative Common kommerzielle Nutzung

Will man urheberrechtlich geschützte Bilder im Internet verwenden, sollte man sich um eine entsprechende Lizenz bemühen. Es ist aber durchaus nicht immer so, dass eine Erteilung die unbeschränkte Nutzung des Werks bedeutet. Der Lizenzgeber hat die Möglichkeit, die Erlaubnis nach seinem Belieben einzuschränken. Dass der Umfang einer Lizenz zu unterschiedlichen Auffassungen führen kann, zeigt ein aktuelles Urteil des Landgerichts (LG) Köln.

Weiterlesen →

OLG Düsseldorf: Streitwert bei Lichtbildern nicht über 6.000 Euro

Wird der unbefugte Verwender von urheberrechtlich geschützten Werken gerichtlich in Anspruch genommen, kommt es bezüglich der Frage der Höhe des Schadensersatzes zunächst auf den konkreten Streitwert an. Dieser ist regelmäßig nicht so leicht zu bestimmen wie zum Beispiel in zivilrechtlichen Verfahren.

Weiterlesen →

Urheberrechtsstreit um “heute”-Melodie: Gericht empfiehlt Einigung

Die “heute”-Nachrichten sind eine der bekanntesten Sendungen im Programm des ZDF, die Titelmelodie ist dabei zu einer Art Markenzeichen der Nachrichtensendung geworden. Doch genau diese ist Anstoß eines Urheberrechtsstreites. Das zuständige Gericht hat nun eine außergerichtliche Einigung empfohlen. Weiterlesen →

EU-Parlament will System der Privatkopievergütung vereinheitlichen und stärken

Nach Ansicht des EU-Parlaments ist die Abgabe für Privatkopien zwar ein sinnvolles System, das es allerdings »zu modernisieren und zu harmonisieren gilt«. Weiterlesen →

Buchrezensionen urheberrechtlich geschützt: FAZ gewinnt gegen buch.de

Auch einzelne Ausschnitte von Buchkritiken der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sind urheberrechtlich geschützt. Eine gewisse Schöpfungshöhe müsse jedoch erreicht sein, so die Richter am Landgericht München in ihrem Urteil vom 24.07.2013, Az.: 21 O 7543/12.

Weiterlesen →

Bitkom: Reform des Urheberrechts überfällig

Der Hightech-Verband BITKOM hat im Zuge der Konsultation der EU-Kommission zum Thema Urheberrecht eine grundlegenden Reform des Urheberrechtes gefordert. Weiterlesen →

Presseverleger übernehmen 50 Prozent der VG Media

Seit dem 01.August 2013 ist das Leistungsschutzrecht in Kraft – doch wie die Vergütungen eingetrieben werden sollen, ist noch immer nicht einheitlich geklärt. Aber allmählich scheinen sich die Dinge zu konkretisieren: Insgesamt zwölf Presseverleger haben sich nun der VG Media angeschlossen.   Weiterlesen →

Pippi-Langstrumpf-Kostüm sorgt Mitten im Karneval für Wirbel

Der Bundesgerichtshof entschied in seinem Urteil vom 17. Juli 2013, Az.: I ZR 52/12, ob die Abbildung eines Pippi Langstrumpf Kostüms in einem Katalog zu Schadensersatzansprüchen der Rechteinhaberin führen kann.

Weiterlesen →

Urheberrecht: Filmtonschaffende ab 2014 an Erlösen beteiligt

Ab 2014 werden die Filmtonschaffenden erstmals regelmäßig an Urheber-Erlösen beteiligt. Weiterlesen →

EuGH: Livestreaming von Fernsehsendungen über das Internet durch Dritte ohne Erlaubnis ist unzulässig

Mehrere britische Sendeunternehmen, darunter auch ITV Broadcasting Ltd hatten gegen den Live-Streaming-Anbieter TV Catchup Ltd geklagt. Dieser hatte Fernsehprogramm frei zugänglich über das Internet verbreitete. Die Finanzierung erfolgte über Werbung. Der High Court of Justice (England & Wales) hatte das nationale Verfahren ausgesetzt und dem EuGH die Sache zur Vorabentscheidung vorgelegt. Fraglich war insbesondere die Reichweite der „öffentlichen Wiedergabe“.

Weiterlesen →

Social

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×