Alle Artikel mit dem Tag "Urheberrecht"

Online-Händler haftet nicht für urheberrechtswidrige Inhalte auf Album mit Hörwerken

Bietet ein Online-Händler im Internet ein Album mit unterschiedlichen Hörwerken zum Download an, haftet er nur unter bestimmten Voraussetzungen für urheberrechtswidrige Inhalte. Dies hat kürzlich das Amtsgericht Hamburg entschieden, das dabei auch auf die Haftung von Buchhändlern für rechtswidrige Inhalte auf E-Books zu sprechen kommt.

Weiterlesen →

Vervielfältigung von Werken einer Universitätsbibliothek ausnahmsweise zulässig

Bibliotheken soll es in Ausnahmefällen erlaubt sein, digitalisierte Werke zur Verfügung zu stellen, auch wenn dies bedeuten kann, dass die entsprechenden Werke auf privaten USB-Sticks gespeichert bzw. ausgedruckt werden können. So entschied der Europäische Gerichtshof Anfang September 2014, als der Bundesgerichtshof über die Tragweite einer Befugnis unterrichtet werden wollte, die es insbesondere öffentlichen Bibliotheken erlaubt, Werke öffentlich zugänglich zu machen (Az.: C-117/13).

Weiterlesen →

LSR: Kartellamt lehnt VG Media Beschwerde gegen Google ab

Das Bundeskartellamt hat die von der VG Media eingereichten Beschwerde gegen Google abgelehnt. Weiterlesen →

Copyright Recht in Großbritannien: Privatkopie legal

Britische Bürger dürfen ab dem 1. Oktober 2014 für den privaten Gebrauch Kopien von urheberrechtlich geschützten Werken benutzen. Dies sieht eine Verordnung des britischen Parlaments vor, die Nutzerfreiheiten im Bereich Copyright ermöglicht.

Weiterlesen →

eBooks: Verbraucherschützer prüfen Online-Buchportale

Dank mobiler Endgeräte wie TabletPCs sind E-Books weiter auf dem Erfolgskurs. Die Vorteile der digitalen Bücher liegen auf der Hand, doch bei den vielfältigen Anbietern gilt es noch einige Aspekte zu verbessern. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat nun mehrere Buchportale überprüft.
Weiterlesen →

Leistungsschutzrecht: Yahoo legt Verfassungsbeschwerde ein

Der Suchmaschinen-Betreiber Yahoo hat beim Bundesverfassungsgericht Verfassungsbeschwerde gegen das Leistungsschutzrecht eingelegt. 
Weiterlesen →

OLG Köln: Journalist muss Tonbänder mit Kohl-Interviews herausgeben

Ein Journalist muss die Tonbänder, auf denen Interviews mit Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl zu hören sind, herausgeben, so das Urteil des OLG Köln. Weiterlesen →

Ausnahmeregelung im Urheberrechtsgesetz für Schulen und Universitäten

§ 52a UrhG sieht eine befristete Ausnahmeregelung im Urheberrechtsgesetz für Unterricht und Forschung vor. Danach liegt eine gesetzliche Erlaubnis vor, bestimmte urheberrechtlich geschützte Inhalte unter bestimmten Voraussetzungen für Unterrichts- und Forschungszwecke online zu stellen. Mit der Befristung der Ausnahmeregelung soll nun Schluss sein. Die Regelung soll dauerhaft gelten. Dies geht aus einem Bericht des Bundesministeriums für Justiz hervor.

Weiterlesen →

BGH urteilt zur urheberrechtlicher Vergütungspflicht von Druckern und PC

Der Bundesgerichtshof hat in vier Parallelverfahren abschließend entschieden, dass PCs und Drucker zu vergütungspflichtigen Vervielfältigungsgeräten gehören. Weiterlesen →

Stadtkartenpläne genießen bei individueller Ausgestaltung Urheberrechtsschutz

Wenn es um Urheberrecht geht, ist häufig die erste Streitfrage, ob das Recht überhaupt anwendbar ist. Das deckt sich zum einen mit der Frage, ob das in Rede stehende Werk urheberrechtlichen Schutz genießt und zum anderen, wer dieses Recht geltend überhaupt geltend machen kann. Bei einem vom Bundesgerichtshof (BGH) entschiedenen Fall ging es um den urheberrechtlichen Schutz von Online-Stadtplänen.

Weiterlesen →

Social

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

E-Mail-Adresse eingeben und immer auf dem Laufenden bleiben:
×